Basics & DIY

BBQ-Sauce selbermachen

Für einige meiner (Grill-)Rezepte ist es enorm wichtig, eine gute BBQ-Sauce zu verwenden. Zwar gibt es viele wirklich sehr gute Saucen auf dem Markt, aber mal ganz ehrlich, es geht doch nichts über eine selbst gemachte Sauce. Da weiß man genau was drin ist. Und das schmeckt man.

Zum Glück ist so eine BBQ-Sauce absolut kein Hexenwerk und weil ich in letzter Zeit immer öfter gefragt wurde, wie ich meine BBQ-Sauce mache, verrate ich es heute endlich mal:

BBQ-Sauce selbermachen
 
Author:
Zutaten
  • 2 Tassen Tomaten-Ketchup
  • 5 EL brauner Zucker
  • 4 TL Senfpulver
  • 2-3 EL Apfelessig
Anleitung
  1. Ketchup gemeinsam mit dem Apfelessig in einen Topf geben, den braunen Zucker zugeben und unter rühren auflösen lassen.
  2. Dann das Senfpulver zugeben und gründlich unterrühren. Es dürfen keine Klümpfchen mehr vorhanden sein.
  3. Die Sauce für ca. 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

Varianten:

  • Wer die Sauce schärfer mag, gibt etwas Tabasco, Chili oder Cayenne-Pfeffer mit dazu
  • Für einen rauchigen Geschmack nimmt man ein paar Tropfen Liquid Smoke (z.B. Stubb’s Hickory Liquid Smoke – Affiliate Link)
  • Für eine süßliche Sauce, ein wenig Ahornsirup zugeben.

 

Pro-Tipp:

Ruhig eine größere Menge BBQ-Sauce vorbereiten. Abgefüllt in Gläser oder in alten Ketchup-Flaschen hält sich die Sauce im Kühlschrank einige Wochen. Perfekt auch als Mitbringsel bei einem Grillfest.

2 thoughts on “BBQ-Sauce selbermachen

  1. Ich bevorzuge grade bei BBQ-Saucen den rauchigen Geschmack! Mein Tipp: Geräuchertes Paprikapulver (scharf) oder Tabasco Smoked verwenden. Eigentlich überall zu haben, wo es Tabasco und Gewürze gibt. (Geräucherter Chilli ist schwerer zu bekommen) – Tabasco wird meist in 3 Sorten in den Supermärkten angeboten: Das „Classic“, das „grüne“ und die „braune“ Flasche. Die braune ist das mit Räucheraroma.

    Dieses Jahr werde ich Habanero anpflanzen – und wenn die Zucht gelingt – diese über Buche räuchern, (Sonnen-)trocknen und mahlen. So hab ich mein eigenes hausgemachtes Smoked-Gewürz. 😉

    Eventuell im Spätsommer dann auch eine Anleitung dazu in meinem Blog 😛

    1. Tach Olli^^ geräuchertes Paprikapulver hab ich auch zu Hause, aber ich hab damit noch nicht sooo den Räuchergeschmack hinbekommen, den ich mit Liquid Smoke hatte.. der Räucherpaprika gibt mir da noch n tick zu wenig Räuchergeschmack ab. Das mit dem Tabasco war mir bislang neu. Ich werd nächstes mal ausschau nach der braunen Flasche halten *fg*

      Letztes Jahr hatte ich übrigens eine Black-Habanero-Pflanze aufm Balkon. Leider wurde die von diesen dummen weissen Fliegen / Läusen heimgesucht und ist jämmerlich zu grunde gegangen 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: