Allgemein

Schokoladiger Chia-Pudding mit Blaubeeren

Chia-Samen sind schon seit Längerem ein fester Bestandteil meines Speiseplans. Bereits im März 2014 habe ich angefangen, mich mit diesen kleinen Samen zu befassen und habe diese nach und nach in meine Ernährung eingebaut (nähere Infos zu den Samen findet iher hier: Chia-Samen – Was die so können).

Damals, 2014, ahnte ich nicht, dass Chia mal so dermassen zum Superfood-Trend werden würde, wie es aktuell der Fall ist. Zwar gab es Anfang 2014 auch schon einen kleinen Chia-Hype, aber der war definitiv nix gegen den Trend, der aktuell die ganze Food-Welt überrollt.

Mir ist dieser Trend im Grunde ziemlich egal, denn ich liebe Chia-Samen so oder so – aber wo das Interesse an Chia grad schon sooo groß ist, dachte ich, ich zeig ich euch eben kurz mal mein liebstes Chia-Frühstück: Schokoladiger Chia-Pudding mit Blaubeeren:

 

5.0 from 2 reviews
Schokoladiger Chia-Pudding mit Blaubeeren
 
Author:
Recipe type: Frühstück | Snack
Portionen: 1
Zutaten
  • 100 ml Milch (normale oder Milchalternative eurer Wahl)
  • 1 gehäufter EL Chia-Samen
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 Hand voll Blaubeeren
Anleitung
  1. Kakaopulver vorsichtig mit der Milch verrühren, so dass eine schöne schokoladige Milch ohne Klümpchen entsteht.
  2. Milch nach Geschmack mit Ahornsirup süßen. 1 TL sollte ausreichen - falls nicht, einfach etwas mehr nehmen.
  3. Chia-Samen in die Kakao-Milch geben und für mindestens 1 Stunde (besser noch über Nacht) quellen lassen. Das Ganze muss eine richtig feste, puddingähnliche Konstistenz bekommen.
  4. Vor dem Servieren Blaubeeren klein schneiden und unter den Chia-Pudding mischen. Zum Schluss ein paar Blaubeeren zur Garnitur auf den Pudding geben.

Chia-Schoko-Pudding-Blaubeeren

 

Chia-Pudding als Frühstück ist nicht nur richtig lecker und mit dem Kakao super-schokoladig, nein es ist auch noch gesund, kalorienarm und natürlich passt es auch prima in das Clean-Eating-Konzept.

Ich könnt mich auf jeden Fall an diesem Schoko-Chia-Pudding zu Tode essen und freu mich jedes mal schon am Vorabend wie ein kleines Kind auf mein Frühstück. Erstaunlich, wie viel besser man aus dem Bett kommt, wenn so ein Super-Schoko-Traum zum Frühstück auf einen wartet 😉

 

_____________________________________________________________________________

[Werbung] Für den besonderen Crunch kann man den Chia-Pudding noch mit einem Eßlöffel Cocoa Nibs aufpeppen. Cocoa Nibs sind rohe, gebrochene Kakaobohnen und schmecken zart-herb-schokoladig. Ich habe meine von nu3 – dort bekommt man so ziemlich alles, was die Superfood-Palette hergibt und die Preise sind ok. Eine Dose mit ca. 150 Gramm kostet um die 5 Euro.

 

28 thoughts on “Schokoladiger Chia-Pudding mit Blaubeeren

  1. Pingback: Dilas schokoladiger Chia-Pudding - Couchpirat.de
  2. Pingback: [Gelesen …und gekocht] Dilas schokoladiger Chia-Pudding
    1. Hi Carry,
      DEN einen iltimativen Tipp hab ich leider auch nicht. Bei mir wird es auch hin und wieder zu flüssig. Ich hab mir mittlerweile angewöhnt, zu Beginn erstmal relativ wenig Flüssigkeit zu nehmen und die Chia-Samen erstmal ca. 30 Minuten quellen zu lassen. Wenn ich dann merke, dass es zu fest ist, geb ich noch bisschen Flüssigkeit nach.

  3. Ich liebe Chia Samen und mache gern Marmelade damit 😉 (Erdbeer-Marmelade geht am Besten damit, sogar mit Banane ) und Pudding ab und an *hmmm geht schnell und schmeckt gut ! Danke für Dein leckeres Rezept 😉

    LG Katrin

  4. Hallo Dila,

    bin schon oft um Chiasamen herumgeschlichen hab aber doch nie welche gekauft. Ehrlich gesagt schreckt mich auch jedesmal die Konsistenz der Masse ab, wenn ich mir diese Frühstückspuddings und Overnight-Oats mit Chiasamen ansehe. Mhm. Vielleicht sollte ich einfach mal welche besorgen und es ausprobieren 😀

    Viele Grüße,

    Jassy

  5. Ich habe bis jetzt einmal Chiapudding gegessen auf einem Streetfoodfestival und fands eigentlich ganz lecker. Im Supermarkt hab ich jetzt auch schon die Samen gesehen, weiß aber nicht ob mir die nicht zu teuer sind. Kannst du n Shop zum bestellen empfehlen?

    1. Die Chia-Samen sind nur auf den ersten Blick teuer. Die binden ja extrem viel Wasser und daher sollte man grundsätzlich nicht mehr als 1 EL pro Tag davon essen (sonst gibts böse Verstopfung^^).. 1 Packung kostet normalerweise so um die 8 Euro und die reicht echt lange. Ich kauf meine Chia-Samen mittlerweile bei DM. Die gibts da auch in kleineren Packungen im Bio-Regal. Im Internet kann man sie bei nu3 ganz gut bestellen.

  6. Also ich wäre ja im Traum nie drauf gekommen, Chia-Samen in den Pudding für das Frühstück zu machen.
    Aber bei dir liest sich das so lecker, das muss ich auch mal probieren.
    Hast du eine Ahnung, wie viele Kalorien das Frühstück dann hat? Das wäre jetzt für mich an der Stelle noch mal interessant.

    1. Hi Katrin,
      die Chia-Samen kommen aber nicht IN den Pudding – die Chia-Samen werden zum Pudding 🙂 Kalorien hat das Frühstück nicht so viele. 100 ml fettarme Milch hat um die 45 kcal, 1 EL Chia-Samen sollte auch so um die 40 kcal haben, 1 TL Ahornsirup schätz ich mal auf 30 kcal, 1 EL Kakaopulver sind ca. 15 kcal. Die Blaubeeren haben ungefähr 100 kcal. Insgesamt hat das ganze Frühstück somit zwischen 200 und 250 kcal. Je nachdem ob du jetzt bisschen mehr oder weniger von den einzelnen Zutaten nimmst.

      1. Sorry, da habe ich mich falsch ausgedrückt … also ich meinte, dass ich nicht drauf gekommen wäre, Chia-Samen (mit anderen Zutaten) zu einem Pudding zu verarbeiten.
        Liest sich aber nach wie vor lecker 🙂

  7. Sieht total lecker aus… Vielleicht sollte ich mich doch mal an Chia-Pudding versuchen. In mein Müsli kommen die Samen zwar schon lange und auch in Naturjoghurt, aber da warte ich nie so lange mit dem Essen bis sie völlig aufgequollen sind…die Konsistenz schreckte mich bisher immer ab. Aber wenn ich deine Bilder so sehe muss ich es wohl einfach mal probieren.

  8. Ach wie sehr vermisse ich meine Chia Samen, wenn ich deinen Beitrag hier so sehe. Dein Rezept hört sich einfach nur lecker an.. ich esse gerne Chia Samen, Kakao und Blaubeeren 🙂 also eine Top Kombination 🙂

    Wie kommst du den auf deine leckeren Ideen?

    Liebe Grüße,
    Daniela

    1. Vielen Dank <3 Wie ich auf die Ideen komme, weiss ich eigentlich gar nicht so genau. Sie sind halt einfach da^^ Oft bekomme ich aber auch Inspirationen von anderen Blogs, aus Instagram, Pinterest oder auch auch Kochbüchern.
      Liebe Grüße
      Dila

  9. Boar, wie (tschuldigung) geil, ist das denn bitte?
    Ich ernähre mich seit ein paar Wochen nur noch Low Carb und habe nun statt meiner sonst geliebten Haferflocken zum Frühstück angefangen Chiasamen zu mit Joghurt und Blaubeeren zu mischen. Aber so ganz glücklich war ich damit bisher nicht. Doch der Kakao könnte das vielleicht rausreißen. Wird sofort ausprobiert und darf dann über Nacht im Kühlschrank quellen.
    Vielen Dank <3

  10. Das ist doch mal ein schönes und einfaches Rezept mit den Chiasamen. Ich habe schon eine Weile welche hier und streue sie mir manchmal auch einfach so übers essen – bin aber immer auf der Suche nach neuen Ideen.

    1. Ich hab die Chia-Samen am Anfang auch nur überall drüber gestreut. Man kann damit aber soooo unendlich viele andere tolle Dinge machen. ich bin zumindest noch lange nicht am Ende, neue Dinge damit auszuprobieren 🙂
      Liebe Grüße
      Dila

  11. Ach, ich will Chia Samen schon ewig testen. Habe schon so viele leckere Rezepte gelesen. Aber irgendwie finde ich sie schon teuer. Und bei uns gibt es die nirgendwo. Vielheit muss ich doch noch mal welche bestellen. Dein Rezept sieht super lecker aus!
    Liebe Grüße! 🙂

    1. Die Chia-Samen sind eigentlich nur auf den ersten Blick teuer. Klar kosett da so ne große Packung locker mal 8.- Euro, aber die hält wirklich extrem lang. Dadurch, dass die Chia-Samen so extrem viel Flüssigkeit binden, soll man sowieso nicht mehr als 1 EL pro Tag davon essen und somit ist eine Packung sehr ergiebig. Schau mal bei DM, da gibts neuerdings im Bio-Regal auch Chia-Samen – und das sogar in kleineren Packungen. Eine Packung kostet hier so 3-4 Euro. Und selbst diese Packung reicht bei mir schon seit 2 Wochen 🙂

  12. Ich esse Chiasamen auch gern als Pudding zubereitet – auch wenn ich die schokoladige Variante noch nicht ausprobiert habe, aber ich glaub ich bereite mir da mal was für morgen vor…^^

    LG

    1. Hihi, ich bin auch total froh, dass ich die Schoko-Variante entdeckt hab. Das ist einfach göttlich. Schoko-Erdbeere ist auch ne super Kombination 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: