Dies & Das

Chia Samen – Was die können und wofür man sie verwendet

Normalerweise spring ich ja nicht so leicht auf einen Trend-Zug auf (ausser es geht um Cronuts) aber dieses Mal hat es mich wirklich erwischt: Ich muss mich dem Chia-Trend geschlagen geben, denn ich bin den tollen Samen komplett erlegen. Grund genug, dir heute ein bisschen was über Chia-Samen zu erzählen und dir vielleicht nebenbei ein bisschen Lust darauf zu machen, Chia-Samen selbst einmal auszuprobieren.

Was sind Chia Samen eigentlich?

Chia-Samen sind im Grund genommen eigentlich gar nichts Neues! Schon die Ureinwohner Nordamerikas haben die Samen gerne genutzt und besonders bei den Azteken war die Chia-Pflanze ein wichtiger Bestandteil der Ernährung. Wenn man sich einmal anschaut, was die winzigen Samen enthalten, dann wird auch schnell klar, warum diese Pflanze schon früher so beliebt war:

  • Chia-Samen enthalten viele Ballaststoffe und liefern im Schnitt doppelt so viel Eiweiss wie andere Getreidesorten
  • Sie haben einen hohen Anteil an Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren. Diese Fettsäuren sind essentiell und unterstützen die Produktion von Hormonen, den Zellstoffwechsel und werden für die Bildung von Abwehrzellen benötigt – ausserdem soll eine gute Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren laut neuesten Erkenntnissen vor Herzinfarkt schützen.
  • Chia-Samen haben einen sehr hohen Kalzium-Gehalt. Er ist 5 x so hoch, wie der von Milch und auch der Gehalt an Kalium und Eisen kann sich sehen lassen. Bananen und Spinat können da einpacken.

Warum werden Chia Samen als Superfood bezeichnet?

Sie beeinflussen den Blutzuckerspiegel: Wenn man die Samen als Teil einer Mahlzeit zu sich nimmt, schaffen diese eine Barriere zwischen den aufgenommenen Kohlehydraten und den Verdauungsenzymen und die Umwandlung von Kohlenhydraten in Zucker wird verlangsamt. Viele, die sich mit dem Thema Abnehmen und Diät bereits befasst haben werden wissen, dass ein möglichst konstanter Blutzuckerspiegel sehr wichtig ist um Heißhungerattacken zu vermeiden. Die Energie aus der Nahrung wird langsamer freigesetzt und Heißhungerattacken kommt gar nicht mehr erst vor. Besonders auch Diabetiker und Sportler profitieren sehr von diesem Effekt.

Sie können sehr viel Flüssgkeit speichern: Rührt man die Samen in Flüssigkeit ein, vergrössern diese ihr Volumen in kürzester Zeit um das 9 bis 12-fache. Sie sättigen dadurch extrem gut und vor allem sehr lange. Das ist für all jene unter uns sehr interessant, die abnehmen möchten.

Sie enthalten kein Klebereiweiss und sind für alle Personen mit Glutenunversträglichkeit eine echte Alternative.

Wo kann man Chia Samen kaufen?

Chia-Samen gibt es in jedem Reformhaus, im Bio-Laden und im immer mehr Supermärkten. Der Preis liegt, je nach Packungsgröße, bei ca. 5-15 Euro.
Verwendung

Wie schmecken Chia Samen?

Chia-Samen sind geschmacksneutral und können sowohl süss, als auch herzhaft zubereitet werden. Mann kann sie in trockenem Zustand ins Müsli oder über den Salat streuen, oder auch in Flüssigkeit einrühren und quellen lassen. Hierfür eignet sich besonders Milch, Wasser, Mandelmilch und Kokosmilch. Man kann die Samen aber auch in Joghurt, Quark, Suppen oder Smoothies quellen lassen und sogar damit backen.


Ich persönlich mag Chia-Samen am Liebsten in der süßen Version in Form von Chia-Pudding, im Müsli oder im Kuchen. Hier habe ich dir einmal meine liebsten Rezepte mit Chia-Samen zusammen gestellt:

10 thoughts on “Chia Samen – Was die können und wofür man sie verwendet

  1. Habe mir die Chia-Samen nun auch gekauft und so wie es oben steht ein Gel angesetzt. 1/§ Tasse Chia-Samen und 2 Tassen Wasser. Nun meine Frage: Wie viel Eßlöffel von dem fertigen Chia-Gel darf aman am Tag zu sivh nehmen? Trocken weiss ich das es nicht mehr wie 15g dein dürfen.

    1. Hallöchen,
      phu, das ist nicht so einfach zu sagen. Ich hab mir halt immer abgewogen, wieviel Gramm die halbe Tasse Chia-Samen hatte und mir das dann entsprechend grob runtergerechnet. Aber pauschal würd ich mal sagen, wenn du nicht mehr als 5 EL von dem fertigen Chia-Gelee nimmst, solltest du auf der sicheren Seite sein. Wenn du merkst, dass du von dieser Menge Verstopfung bekommst, nimmst das nächste Mal einfach nochmal einen EL weniger.

    2. Hallo Monika,
      offiziell wird eine Menge von maximal 15 Gramm pro Tag empfohlen, dass entspricht etwa 3 EL. In den USA ist die Menge höher. Letzten Endes muss da jeder auch ein wneig rumprobieren. Wenn Du merkst, dass du 3 EL gut verträgst, kannst Du auch mehr zu dir nehmen. Aber wichtig ist bei Chia Samen immer viel dazu zu trinken!

  2. Hallo Monica,

    nachdem ich immer mal wieder irgendwo was von Chiasamen aufgeschnappt habe und dann durch einen Link bei FB auf Deinen Blogeintrag geleitet wurde, bin ich dann neugierig geworden, vorrangig wegen der ganzen Nährstoffe. Ich habe mir die Chiasamen dann vorletzte Woche bestellt und dann gleich welche in Wasser aufgeweicht. Seitdem nehme ich jeden Tag einen Overnight oat mit Chia-Gelee mit zur Arbeit. Ob er mich nun länger sättigt als ohne Chia kann ich gar nicht genau sagen. Was mir aber aufgefallen ist: seitdem habe ich abends keinen Heißhunger mehr auf Schoki!!!! Keine Ahnung, ob ich mir das nur einbilde, ich werde es sehen! Wenn das wirklich so bleiben sollte, dann wäre das für mich eine Revolution!!!! 😀 Mich würde ja brennend interessieren, ob andere die gleiche Erfahrung gemacht haben! 😉

    Auf jeden Fall werde ich sie nun regelmäßig zu mir nehmen und auch mal in andere Gerichten untermischen. Vielen Dank für den ausführlichen Bericht in Deinem Blog!!

    Viele Grüße
    Chrissi

    1. Hi Chrissi, na das freut mich aber, dass mein Bericht so hilfreich für dich war. Ich muss mir heut auch wieder frisches Chia-Gelee ansetzen. Hab mir kürzlich was davon in den Kaffee gerührt und das aufm Weg ins Büro getrunken.. Das war mal ein superschneller und einfacher Snack to go.. und ich war echt total satt als ich im Büro war

  3. Na da bin ich ja mal gespannt, was du so berichtest. Ich werde die Samen auf jeden Fall in nächster Zeit verstärkt in meinen Speiseplan einbauen. Gerade weil sie so geschmacksneutral sind, kann man die so vielfältig verwende. Und der Gehalt an den essentiellen Fettsäuren, Calcium und Eisen ist einfach fast schon unschlagbar! Toll find ich auch, dass das fertig angerührte Gelee im Kühlschrank so lang haltbar ist. Man hat null action mit dem Zeug. Bin mal gespannt, was es in Punkto Abnehmen für Auswirkungen hat. Das was ich heute früh gegessen hab, sättigt mich auf jeden Fall schonmal bis jetzt noch enorm.

  4. Seit Anfang März ernähre ich mich nach dem Paleo-Prinzip. Die Chia Samen klingen sehr interessant, mal schauen wie Sie in den Ernährungsplan passen.
    Gebe auf jeden Fall mal Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.