Rezepte - Winter, Werbung

[Anzeige] Diamant Winterideen: Apfelpunsch mit Weißwein, Zimt und Krustenkandis

Dieser Beitrag enthält Werbung für Diamant Krusten-Kandis


Zucker hat in den letzten Jahren einen richtig schlechten Ruf bekommen. In Zeiten von LowCarb, Clean Eating und Selbstoptimierung via Ernährungs-Apps, setzt die Lebensmittel-Industrie immer häufiger auf Zero-Produkte mit Zuckeraustauschstoffen, Stevia & Co. Obwohl die Langzeitauswirkungen dieser Austauschstoffe längst nicht erforscht sind, gefällt´s den Konsumenten – gaukeln diese Produkte doch gesunde Süße vor, wo oft nichts anderes als Chemie dahinter steckt.

Mit Natürlichkeit gegen Moralapostel

Ich persönlich finde ja, dass man Zucker nicht von vorne rein verteufeln sollte. Für eine gesunde, ausgewogene und vernünftige Ernährung kommt es nicht darauf an, ein bestimmtes Lebensmittel komplett vom Speiseplan zu streichen. Vielmehr ist der vernünftige Umgang wichtig. Und vor allem auch die Nutzung von natürlichen Lebensmitteln, die ohne chemischen Helferlein ganz von alleine glänzen.

Kandis – Vielseitig und lecker

Ein Zuckerprodukt, welches ich wirklich sehr gerne verwende, ist der Diamat Kandis-Zucker. Man kann ihn nicht nur sehr gut dosieren, er süßt auch Getränke etwas subtiler als der bekannte Streuzucker. Außerdem kann man ihn zum Backen verwenden, selbstgemachte Liköre damit ansetzen und er ist Bestandteil eines alten Hausmittels gegen Husten. (Manch einer lutscht auch schon mal heimlich ein Kluntje Kandis als Bonbon).

Die Winterideen von Diamant Zucker

Für die Kandis Winterideen von Diamant Zucker habe ich mir ein besonders leckeres Rezept mit dem karamelligen Diamant Krusten-Kandis überlegt: Einen wunderbaren Apfelpunsch mit Weißwein und Zimt.

Stell dir nur mal vor, wie der Kandis herrlich im Topf knistert, während der Apfel gemeinsam mit dem Zimt dieses ganz besondere Aroma verströmt. Hmmm so schmeckt der Winter!

Apfelpunsch mit Weißwein
 
Author:
Portionen: 1 Liter
Zutaten
  • 300 ml Weißwein
  • 400 ml naturtrüber Apfelsaft
  • 300 ml Wasser
  • 2 Äpfel
  • 2 Zimtstangen
  • 1 EL Krusten-Kandis
Anleitung
  1. Die Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und bei mittlerer Hitze in einem Topf andünsten lassen.
  2. Sobald die Äpfel Farbe genommen haben, das Wasser, die Zimtstangen, sowie den Krustenkandis zugeben und alles so lange köcheln lassen, bis sich der Kandis vollständig aufgelöst hat.
  3. Den Weißwein und den Apfelsaft schließlich zugießen und den Punsch bei mittlerer Hitze ca. 10-15 Minuten ziehen lassen.
  4. Der Punsch wird gemeinsam mit den Apfelstückchen heiß serviert. Wer mag streut noch ein wenig gemahlenen Zimt oben drüber.

 

Kandis-Facts, die du garantiert noch nicht wusstest

Der Kandis wurde bereits im Jahr 1000 in Arabien genutzt und noch heute wird er beinahe genauso hergestellt wie früher. Die Zuckerlösung setzt sich in großen Kesseln über mehrere Tage und Wochen unter ständiger Bewegung langsam in Kristallform ab. Ein großer „Kluntje“ mit 18-24 mm Durchmesser braucht dabei locker 2-3 Wochen, bis er seine endgültige Größe erreicht hat. Ganz schön viel Aufwand, für so einen kleinen Zuckerdiamanten.

Noch mehr leckere Kandis-Rezepte gefällig?

Wenn du jetzt Lust bekommen hast, selbst mal das ein oder andere Kandis-Rezept auszuprobieren, dann schau doch mal bei den Kandis Winterideen von Diamant Zucker vorbei. Dort findest du viele weitere tolle Kandis-Rezepte. Zum Beispiel einen selbstgemachten Amaretto mit weißem Kandis oder einen aromatischen Chai-Latte mit Krusten-Kandis. Wer will denn da noch Zuckeraustauschstoffe?

1 thought on “[Anzeige] Diamant Winterideen: Apfelpunsch mit Weißwein, Zimt und Krustenkandis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: