Dies & Das, Gastronomie

Burger meets Craft Beer – Ketch May Beef in Schwäbisch Gmünd

 

Hey, ich habe gerade dein Post auf der Seite vom 50ies gelesen und ich schätze mal, dass du ein Burgerlover bist. Ich wollte dich darüber informieren, dass wir in Schwäbisch Gmünd bald eine neue Burgerbar/Burgerrestaurant eröffnen und ich würd mich total freuen, wenn du uns auch mal besuchen würdest. Viele Grüße, Eray

 

So (oder so ähnlich) lautete die Nachricht, die ich im April 2016 in meinem Facebook-Postfach fand – und die mich direkt neugierig machte. Eine Burgerbar nur 10 Minuten zu Fuß von mir zu Hause weg? Dazu noch das Versprechen auf frische Ware und Craft Beer. Halleluja, das musste der Himmel auf Erden sein!

Ein viertel Jahr und etliche Facebook-Messages später, war es dann endlich so weit. Am 01.07.2016 feierte Ketch May Beef in Schwäbisch Gmünd Eröffnung. Und ich durfte mir den neuen Laden mit meinen Jungs netterweise schon einen Tag vorab beim Pre-Opening anschauen.

Was es bei Ketch May Beef alles so gibt, ob es uns geschmeckt hat und ob sich ein Besuch dort lohnt, verrate ich heute.

IMG_8125

Burger meets Crafbeer – Das Konzept

Ketch May Beef ist eine Selbstbedienungs-Burgerbar im Herzen von Schwäbisch Gmünd. Das Angebot umfasst frische Burger, Steaks, Pizza, Salat und Wraps, wobei das Aushängeschild definitiv die beiden Klassiker der Fast Food Szene sind: Burger und Bier.

Bei den angebotenten Produkten setzt Ketch May Beef auf absolute Frische. Statt den üblichen Convenience-Produkten, mit denen viele andere Burgerläden arbeiten, werden bei Ketch May Beef hausgemachte Burgerpatties und durchweg frische Zutaten verwendet.

Abgerundet wird das Essens-Angebot durch eine wirklich umfangreiche Auswahl an verschiedenen Craft-Beer Sorten (ich meine, 32 Stück gezählt zu haben).

Classic Burger oder Selbstbaukasten
13524437_1559128967724073_5258292931087322942_n
Quelle: Ketch May Beef

Bei Ketch May Beef hat man die Möglichkeit, sich entweder einen Burger von der regulären Karte zu ordern oder man stellt sich seinen persönlichen Traumburger einfach selbst zusammen. Der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt und die Möglichkeiten sind schier endlos.

Wählen kann man zwischen Classic- oder Vollkorn-Bun, sowie zwischen Beef-Pattie, Chicken oder vegetarischem Burger. Außerdem gibt es eine große Auswahl verschiedenster Käsesorten, Saucen und Toppings.

Pluspunk: Auch glutenfreie Varianten sind möglich!

Was wir so probiert haben:

Ich selbst hatte ein Vollkorn-Bun mit einem Beef-Pattie, Cheddar, Guacamole Sauce, Rucola und Tomate. Die Jungs hatten einen Chili-Burger mit Pommes von der regulären Karte, sowie zwei weitere selbst zusammengestellte Varianten.

Alle Burger wurden mit einem kleinen Salat serivert. Bestellt hatten wir die Burger alle medium. Als Getränke haben wir uns durch diverse Craft-Beer-Sorten probiert.

IMG_8131

Wie hat´s geschmeckt

Unsere Burger waren allesamt große Klasse und haben uns richtig gut geschmeckt. Die Patties haben wir tatsächlich alle medium bekommen und die Burger waren durchweg innen schön rosa und supersaftig. So muss das!

Auch die Brötchen, die Saucen und die Toppings waren durch die Bank spitze und wir hatten absolut nichts auszusetzen. Die Pommes waren auch richtig lecker und dazu außerdem richtig hübsch in einem kleinen Drahtkörbchen angerichtet.

Die Größe der Burger (wir hatten alle Standard mit einem Beef-Pattie) waren genau richtig und absolut ausreichend. Wer bisschen größeren Hunger hat, schafft aber sicher auch einen Burger mit Double-Beef.

Costa Quanta?

Von den Preisen waren wir absolut überrascht. Für 4 Burger (3 x vom Burger Creator und 1 x von der Standard-Karte – inkl. 1 x Extra-Pommes), 5 Flaschen Craft Beer und 1 Flasche Wasser hatten wir insgesamt eine Rechnung in Höhe von 47.- Euro. Und wir waren pappsatt.

IMG_8124

Das Fazit

Ich war mit meinem Besuch bei Ketch May Beef total zufrieden und kann den Laden guten Gewissens empfehlen (liegt meiner Meinung nach definitiv vor dem 50ies!). Die Einrichtung ist hübsch, das Ambiente ganz nett, das Personal super-freundlich und das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut top.

Die Burger sind außerdem total lecker und die Möglichkeit, einen Burger ganz nach eigenem Geschmack zusammen zu stellen, hat mir prima gefallen. Langeweile kommt hier garantiert nie auf. Toll ist auch, dass man bei Ketch May Beef die Burger endlich mal medium bekommt. Die Auswahl an Craft-Beer-Sorten fand ich ebenfalls super. Hier sind ein paar echt tolle Schätze dabei (Mein Tipp: Das Big Wave Golden Ale!!!).

Zu den übrigen Speisen – Steaks, Pizza, Wings & Co. – kann ich noch nichts sagen, da ich die noch nicht probiert habe.

Wo findet man Ketch May Beef?

Ketch May Beef findet ihr in 73525 Schwäbsich Gmünd, Kalter Markt 35. Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag von 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr.

P.S. Die Bilder sind jetzt nicht so mega weil Handy und so – am besten einfach mal selbst vorbei gehen.

 


Übrigens, wer Burger gerne selber macht, sollte unbedingt mal diese Rezepte ausprobieren:

 

6 thoughts on “Burger meets Craft Beer – Ketch May Beef in Schwäbisch Gmünd

  1. Hi,

    danke für den super Tipp 🙂 Ich war letzte Woche und ich muss zugeben, dass das der beste Burgerladen in der Umgebung ist. Schmeckt mega lecker und das Personal ist total freundlich.
    Werde morgen wieder hingehen 🙂

    1. Gerne 🙂 Was hast du denn für einen Burger gegessen? Ich war jetzt bisher 2 x da und hab mir jedesmal über den Burger Creator einen eigenen Burger zusammen gebastelt. Beim letzten Mal hab ich die vegetarische Variante ausprobiert. Das Pattie ist echt genial!

  2. Yeaah, ist das cool. Wurde auch Zeit, dass in Gmünd ein zweiter Burgerladen aufmacht. Muss ich unbedingt auch hin, so wie du schwärmst, scheints da ja toll zu sein! Schreit eigentlich mal wieder nach einem kleinen Ostalbbloggertreffen 🙂

    Liebe Grüße
    Kristina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.