Test

Mit Marley Spoon das Kochen neu erleben [Werbung]

Habt Ihr schonmal was von Marley Spoon gehört? Nein? Macht nichts, ich bis vor kurzem nämlich auch nicht. Dann sprang mir aber auf Facebook deren Seite ins Auge und ich war direkt begeistert. Jede Woche 7 neue Gerichte – liebevoll von Köchen zusammen gestellt. Natürlich mit besten saisonalen Zutaten aus ökologischem Anbau und artgerechter Tierhaltung, eingekauft bei regionalen Lieferanten. Einfach frisch und gut. Das lässt jedes Foodblogger-Herz höher schlagen!
 
Um so besser, dass es sich bei Marley Spoon nicht um einen Laden in irgendeiner weit entfernten Stadt handelt – nein bei Marley Spoon kann man sich all die Zutaten für die leckeren Gerichte in einer fix und fertigen Kochbox direkt nach Hause liefern lassen. Klar, dass ich das direkt ausprobieren musste. Wie die Bestellung und die Lieferung geklappt hat, was ich mir für ein Gericht ausgesucht habe, wie das Kochen von statten ging und wie es am Ende geschmeckt hat, verrate ich heute:

 

Was steckt denn jetzt genau hinter Marley Spoon?

 
Ich könnt euch jetzt viel über Marley Spoon erzählen aber vermutlich wärt ihr nach der Hälfte vom Lesen gelangweiligt. Deshalb möchte ich an dieser Stelle die Macher hinter Marley Spoon einfach mal selbst zu Wort kommen zu lassen. Erfahrt mit dem folgenden kurzen Video innerhalb weniger Minütchen, was Marley Spoon ausmacht: http://youtu.be/aP8_RwgdO3A

 

Wie läuft die Bestellung und die Lieferung?

Wenn ihr euch dazu entschieden habt, eines der leckeren Marley-Spoon-Gerichte zu testen, braucht ihr auf www.marleyspoon.de nur euer gewünschtes Gericht auswählen, angeben wie viel Portionen ihr bestellen möchtet (entweder 2 oder 4), den gewünschten Liefertermin  aufwählen und dann könnt ihr die Bestellung auch schon abschicken. Geliefert wird mit UPS. Ihr erhaltet die Sendungsverfolgungsnummer per Mail sobald das Paket den Weg zu euch angetreten hat und dann könnt ihr den Weg eures Paketes direkt nachverfolgen. Die Verpackung der Pakete ist so gewählt, dass die Kühlkette nicht unterbrochen wird und die Lebensmittel frisch bleiben. Dazu werden Kühlpacks und Schafswolle als Isolator genutzt. Da für die Lieferung Expressversand genutzt wird, berechnet Marley Spoon 7,50 Euro Versandkosten.
 

Was für Gerichte gibt es zur Auswahl?

Bei Marley Spoon gibt es kein festes Sortiment – statt dessen gibt es jede Woche 7 neue Gerichte. Fleisch, Fisch, vegetarisch – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Bei Rezepten wie „Salsiccia-Auberginen-Röllchen mit Hummus und Tomatensauce„, „Forellenfilet mit Zitronen-Kartoffelstampf und Kaiserschoten“ oder „Schweinefilet-Scaloppina mit Walnussbutter und Zitronenpolenta“ läuft einem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen.
 

Was kosten die Gerichte?

Eine Portion kostet bei Marley Spoon 12.- Euro. Bei einer Mindestbestellmenge von 2 Portionen zzgl. der Versandgebühren liegt man also alles in allem bei 31,50 Euro. 4 Portionen schlagen dann entsprechend mit 55,50 Euro zu Buche.


Die Vorteile von Marley Spoon auf einem Blick.

Ihr könnt bei Marley Spoon deutschlandweit bestellen – es gibt kein spezielles Liefergebiet. Sämtliche Bestellungen sind außerdem immer einmalig. Das heißt, ihr schließt kein Abonnement ab (wie das leider bei manch anderen Kochboxen der Fall ist). Die Lebensmittel die ihr erhaltet sind frisch, saisonal und regional. Sämtliche tierischen Produkte stammen aus artgerechter Tierhaltung. Die Mengen der Lebensmittel sind so bemessen, dass sie exakt ausreichend sind und somit solltet ihr keine Reste haben, die ihr evtl. wegwerfen müsstet.

 

Welches Gericht ich mir ausgesucht habe:

Schon beim ersten Blick auf die Seite von Marley Spoon habe ich mich in ein ganz spezielles Gericht verguckt: Teriyaki Hühnchen an Süßkartoffel-Kokos-Stampf und Gurkensalat. Genau dieses habe ich dann natürlich auch bestellt. Die Lieferung erfolgte ohne Probleme mit UPS. Durch die Sendungsverfolgung war ich über den Sendungsstatus des Pakets immer bestens informiert und für den Fall der Fälle, hatte ich noch einen Zettel an der Haustüre hinterlassen, dass das heutige UPS-Paket verderbliche Lebensmittel enthält und daher zwischend zugestellt werden musste. Als ich nach Feierabend zu Hause ankam, wartete das Paket auch schon prompt auf mich. Beim auspacken fand ich insgesamt 3 Tüten in dem Paket. 2 braune Papiertüten und eine weiße Plastiktüte. In der Plastiktüte war das Hühnchen – schön gekühlt mit Gel-Kühlpacks und isoliert mit einer Schicht eingepackter Schafwolle. War wirklich noch richtig schön kühl das Ganze. In den Papiertüten waren schließlich die übrigen Lebensmittel – Gemüse, Gewürze & Co. Außerdem enthielt das Paket noch ein hübsch gestaltetes Rezeptblatt mit genauen Kochanweisungen. Natürlich habe ich gleich los gekocht und mich dabei auch strickt an das Rezept gehalten. Das hat wunderbar funktioniert und das Essen war am Ende ein absolutes Gedicht.

Mein abschließendes Fazit:

Die Philosophie hinter Marley Spoon ist klasse. Frische Lebensmittel, saisonal und regional – absolut Top! Die Rezeptauswahl finde ich grandios, absolut kreativ und alles andere als alltäglich. Hier bekommt man wirklich besondere Gerichte auf den Teller, die man sich so vermutlich zu Hause nie von alleine gekocht hätte. Die Bestellung auf der Homepage ist absolut easy und die Lieferung funktioniert schnell und einwandfrei. Die Verpackung der Lebensmittel könnte besser nicht sein. Hier wird wirklich darauf geachtet, dass alles sein Ziel so frisch wie möglich erreicht. Die Lieferung per Express trägt hier natürlich ihr Übriges bei. Ganz billig sind die Boxen natürlich nicht und alles in allem hätte ich die benötigten Zutaten im Supermarkt sicher für die Hälfte einkaufen können, aber man gönnt sich so eine Box ja schließlich nicht jeden Tag. Wer seine Lieben also einmal mit einer kleinen kulinarischen Besonderheit verzaubern möchte, kann in jedem Fall guten Gewissens zu den Boxen von Marley Spoon greifen.
So und wer jetzt das Rezept zu der Box vermisst die ich mir bestellt habe, der muss sich noch ein klein wenig gedulden. Das Essen war nämlich so toll, dass es ganz für sich allein glänzen sollte. Deshalb wird es in den nächsten Tagen als eigenständiger Post online gehen. Ein kleines Bild vom Ergebnis gibt es aber als Preview heute schon:
Lecker, nicht? Da läuft mir direkt schon wieder das Wasser im Mund zusammen! Euch sicher auch, oder? Während ihr auf das Rezept wartet, schaut doch einfach mal bei Marley Spoon vorbei und lasst euch von den tollen Rezepten begeistern: www.marleyspoon.de
 

 

2 thoughts on “Mit Marley Spoon das Kochen neu erleben [Werbung]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.