Rezepte - Frühling

New York Cheesecake mit Rhabarber-Topping

Mögt ihr Rhabarber eigentlich auch so gerne? Ich freue mich ja immer wie ein kleines Kind, wenn mir die grün-roten Stangen wieder von den Marktständen entgegen lachen und kann es immer kaum erwarten, den ersten Rhabarber mit nach Hause zu nehmen.

Nichts geht über Kompott

Die ersten Stangen werden bei mir grundsätzlich zu einem leckeren Kompott verkocht. Das schmeckt sowohl pur, als auch zu Joghurt, über dem Eis, im Griesbrei oder zum Porridge. Und auch als Topping zu einem leckeren Kuchen macht sich Rhabarber-Kompott ganz hervorragend. Zum Beispiel zu einem cremigen New York Cheesecake:

New York Cheesecake mit Rhabarber-Topping
 
Author:
Portionen: 12 Stück
Zutaten
  • 1 Packung Hobbits-Kekse
  • 2 EL Butter
  • etwas Milch
  • 5 Becher Doppelrahm-Frischkäse
  • 1 Becher Schmand
  • 100 ml Milch
  • ca. 50 g Mehl
  • 4 Eier
  • Vanillearoma
  • Zucker (oder Stevia, Birkenzucker etc.)
  • 2 Stangen Rhabarber
Anleitung
  1. Für den Boden die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit den Händen oder einem Topf, Nudelholz etc. zu kleinen Krümeln zerdrücken.
  2. Dann die Butter in einem Topf schmelzen, zu den Kekskrümeln geben und alles gut vermischen. Sollte die Masse noch zu trocken sein, kann man mit einem kleinen Schuss Milch nachhelfen.
  3. Die Keksmasse in eine eingefettete Springform geben und mit einem Löffel feste andrücken.
  4. Für die Cheesecake-Masse den Frischkäse mit dem Schmand und der Milch verrühren. Nach und nach die Eier und das Mehl zugeben, dann mit Vanillearoma und Zucker abschmecken. Dabei darauf achten, dass die Masse nicht zu süß wird.
  5. Die Cheesecake-Masse nun auf dem Keksboden verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umfluft für ca. 1 Stunde backen.
  6. Während der Kuchen im Ofen ist, den Rhabarber putzen, die Fäden abziehen und die Stangen in kleine Stück schneiden. Diese gemeinsam mit etwas Wasser in einen Topf geben und den Rhabarber zu einem Kompott verkochen lassen. Dieses mit etwas Zucker abschmecken.
  7. Den fertigen Cheesecake aus dem Ofen holen und vollständig abkühlen lassen.
  8. Zum Servieren ein Stück Cheesecake auf ein Teller geben und das Rhabarber-Topping darüber geben.

 

2 thoughts on “New York Cheesecake mit Rhabarber-Topping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: