Dies & Das, Events

Wenn sich Foodblogger zum Plätzchenbacken treffen

5 Foodblogger von der Ostalb, Unmengen Plätzchenteig, Weihnachtsmusik aus den Boxen und Glühwein, der leise auf dem Herd vor sich hin simmert – das kann nur eines bedeuten:

Plätzchen-Back-Marathon!!!

Und genau das war es auch, was Krizi von Krizis Kitchen, Julia von Kochlie.be Kristina von Bonny und Kleid, Sarah von Fantinesfoodblog und ich kürzlich veranstaltet haben. Denn mal ehrlich, gemeinsam macht Backen doch viel mehr Spass. Und wenn wir schon so viel geballte Foodblogger-Power hier im Ostalbkreis haben, muss man das schließlich auch ausnutzen.
In Krizis traumhafter Küche wurde also geknetet und ausgerollt, geformt und ausgestochen, in Zucker gewälzt, mit Schokolade überzogen und natürlich auch viel geschnattert, gelacht und fotografiert. Zwischendrin gabs Kaffee, Punsch und Glühwein – und natürlich haufenweise Weihnachtsmusik.
Die Ausbeute unserer Backerei kann sich durchaus sehen lassen:
Orangen-Kulleraugen und Ausstecherle von Julia
Matcha-Ausstecherle und schwarzer Mürbeteig für Bärte von Kristina
Schwarz-Weiß Gebäck und Schoko-Bomben von Sarah
Kokosmakronen und vegane Zimtsterne von Krizi
und Vanille-Kipferl im Zuckermantel von mir

Leider habe ich es – im Gegensatz zu den anderen – nicht geschafft, 2 Rezepte zu backen, denn mir ging es nicht ganz so prima. War wohl bereits Vorbote der Magen-Darm-Grippe, die mich dann letzte Woche dahin gerafft hat. Deshalb habe ich euch heute auch nur ein einziges Rezept – dafür aber ein ganz besonders leckeres:

 

Vanille-Kipferl
 
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Küche: Snack / Zum Kaffee / Weihnachtsbäckerei
Portionen: 70 Stück
Zutaten
  • 200 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 175 g Margarine
  • 2 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Vanille-Schote
  • Vanillezucker (zum Wälzen)
Anleitung
  1. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark auskratzen.
  2. Das Mehl gemeinsam mit dem Zucker, der Margarine, den Eiern, den Mandeln und dem ausgekratzen Vanillemark zu einem gleichmäßigen Teig kneten.
  3. Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  4. Wenn der Teig lange genug gekühlt war, diesen entweder von Hand zu kleinen Kiperln formen oder mit einem Spatel in ein Kipferl-Blech streichen.
  5. Vanille-Kipferl im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umfluft für ca. 15 Minuten backen.
  6. Die Kipferl nach dem Backen noch warm in Vanillezucker wälzen.

Die Rezepte der anderen Plätzchen findet ihr übrigens auf den jeweilig anderen Blogs. Schaut also unbedingt dort auch vorbei.

Danke an dieser Stelle übrigens auch nochmal an Krizi, die uns netterweise in ihre absolut grandiose Küche eingeladen hat. Das gemeinsame Backen hat richtig viel Spaß gemacht und ich freue mich jetzt schon auf viele weitere gemeinsame Back- und Kochevents mit euch. Ostalb-Blogger-Mädels rocken einfach!

Bei den hier veröffentlichten Bildern handelt es sich nur teilweise um Bilder von mir. Sie sind unter anderem auch von Kristina und Krizi. Danke euch beiden, dass ich die Bilder mit verwenden darf!

2 thoughts on “Wenn sich Foodblogger zum Plätzchenbacken treffen

    1. Danke schön <3

      Hoffe, wir können so ein Koch- oder Backevent ganz bald wiederholen.. Müssen wir unbedingt im neuen Jahr in Angriff nehmen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: