Stauferico-Rücken im Blätterteigmantel mit Cranberry-Sauce und hausgemachten Kroketten

Wenn sich das Schwein im Blätterteig versteckt, hat es nicht etwa Angst davor verputzt zu werden, nein vielmehr will es endlich auch einmal ganz edel aufgetischt werden. Besonders, wenn es sich dabei nicht um irgendein x-beliebiges Stück Schweinefleisch handelt, sondern um so ein phanstastisches Stück wie der Rücken vom Stauferico-Schwein. Richtig schön festlich wird das Ganze in Kombination mit frischen Pilzen, schmackhaften Kräutern, cremigem Frischkäse und fruchtigen Cranberrys. Dazu ein paar hausgemachte Kroketten, ein leichter Salat und ein süsses Sößchen und schon ist der Sonntag im Kreise der Liebsten gerettet.

Hört sich alles zu kompliziert und zu aufwändig an? Ach was, ist es nicht – versprochen:

Stauferico-Schweinerücken im Blätterteigmantel mit Cranberry-Sauce
 
Author:
Portionen: 4
Zutaten
  • Ca. 1.5 Kg Schweinerücken
  • 1 Packung Blätterteig (TK oder aus dem Frischeregal)
  • 300 g Champignons
  • ½ Packung Kräuterfrischkäse
  • 200 g rohen Schinken (gewürfelt)
  • 1 Zwiebel
  • 200 g frische Cranberrys
  • 200 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 1 Kilo Kartoffel
  • Muskatnuss
  • 2 Eigelb
  • 1 Eiweiß
  • Semmelbrösel
  • Pflanzenöl
  • etwas Speisestärke
  • Backpapier
Anleitung
  1. Für den Schweinerücken in Blätterteig als Erstes den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und die Pilzfüllung vorbereiten. Dazu die Champignons putzen und klein würfeln. Die Zwiebel ebenfalls würfeln und gemeinsam mit dem rohen Schinken und den Champignons in einer Pfanne anbraten. Den Kräuterfrischkäse anschließend in einer Schüssel mit den angebratenen Pilzmischung vermenschen.
  2. Wenn die Pilzmischung fertig ist, das Fleisch unter fließendem Wasser abspülen, trocken tupfen und großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. Dann in einer heißen Pfanne rings herum scharf anbraten und Farbe nehmen lassen.
  3. Den Blätterteig auf der bemehlten Arbeitsplatte ausrollen, gleichmässig mit der Hälfte der Pilz-Frischkäse-Mischung bestreichen und das Fleisch mittig darauf platzieren. Die restliche Frischkäse-Masse über das Fleisch geben und gleichmäßig verstreichen. Dann das Fleisch rings herum mit dem Blätterteig einpacken und alles gut festdrücken.
  4. Vor dem Backen den Blätterteig mit Eigelb bestreichen und das Fleisch dann für ca. 60 Minuten in den Backofen geben (Das Fleisch sollte eine Kerntemperatur von ca. 70°C erreichen).
  5. Während das Fleisch im Ofen gart, die Cranberry-Sauce und die Kroketten vorbereiten. Für die Kroketten die Kartoffeln in reichlich Wasser weich kochen, kurz auskühlen lassen und zu einem feinen Pürree stampfen. Das Pürree mit Eigelb, Salz, Pfeffer und Muskat vermischen, 2-4 EL Speisestärke zugeben und alles mit den Händen zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Darauf Kroketten formen, diese zuerst in dem übrigen Eiweiß und dann in Semmelbrösel wenden, in heißem Fett ausbacken und warm stellen.
  6. Für die Cranberry-Sauce die frischen Beeren zuerst gründlich waschen und in einen Topf geben. Diesen so weit mit Wasser auf, dass die Cranberrys gerade knapp mit Wasser bedeckt sind. Die Beeren einmal aufkochen lassen und dann so lange bei mittlerer Stufe köcheln lassen, bis sie weich sind und beginnen zu zerfallen. und lasst alles aufkochen. Die Cranberrys müssen so lange köcheln, bis sie schön weich sind und anfangen zu zerfallen. Wenn das so weit ist, die Sauce probieren und wenn nötig etwas süßen - die Cranberrys sind gern etwas sauer und ein klein wenig Zucker schadet hier nicht. Sobald die Süße passt, die Cranberrys durch ein feines Sieb abschütten und den Saft auffangen. Diesen mit der Sahne in einen Topf geben und warm werden lassen. Bitte aber nicht kochen. Die Soße abschließend mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
  7. Wenn das Fleisch fertig ist, vorsichtig einzelne Scheiben abschneiden pro Teller 1-2 Scheiben anrichten, 3-4 Kroketten dazugeben und etwas Sosse über das Fleisch gießen. Das Cranberry-Kompott vom Saucen-Kochen kann außerdem noch als fruchtige Beilage dazu gereicht werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Statt mit Stauferico-Schweinerücken könnt ihr dieses Gericht natürlich auch mit ganz normalem Schweinerücken oder auch mit Schweinefilet machen. Wenn ihr das Stauferico aber selbst einmal ausprobieren wollt, dann lege ich euch sehr den Online-Fleischversand yourbeef ans Herz: Stauferico – das Gourmetschwein.

*PR-Sample: Der Stauferico-Schweinerücken wurde mir kostenfrei von yourbeef zur Verfügung gestellt. Mein Produktempfehlung / Shopverlinkung basiert rein auf persönlicher Begeisterung und handelt sich nicht um bezahlte Werbung! #justsaying

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: