Rezepte - Frühling

Saftiger Rhabarber-Apfel-Erdbeer-Crumble

Wenn die ersten Sonnenstrahlen in der Nase kitzeln, merkt auch der letzte Ignorant, dass der Frühling mit großen Schritten naht. Das Tolle daran: die Rhabarber-Saison beginnt – und damit einer der leckersten Zeiten im Jahr.

Tausendsassa Rhabarbar
Rhabarber ist exrem vielseitig einsetzbar, aber viele mögen ihn nicht so recht, weil er mitunter ziemlich bitter und sauer sein kann. Richtig zubereitet ist Rhabarber aber ein absoluter Traum. Zum Beispiel als fruchtig, süßer Crumble. Mit Äpfeln, Erdbeeren, knackigen Streuseln und Vanille. Wer kann da schon wiederstehen?

Rhabarber-Apfel-Erdbeer-Crumble
 
Author:
Recipe type: Dessert | Snack
Portionen: 1-2
Zutaten
  • 3 große Stangen Rhabarber
  • 1 Apfel
  • 250 g Erdbeeren
  • 1 EL Margarine
  • etwas Mehl
  • 2-3 EL Zucker (oder Ersatz eurer Wahl)
  • Vanille (Schote oder gemahlen)
Anleitung
  1. Rhabarber putzen, Enden abschneiden und die fasrigen Fäden gründlich abziehen. Rhabarber anschließend in grobe Stücke schneiden. Apfel schälen und grob würfeln, Erdbeeren achteln.
  2. Apfelstücke mit Wasser aufsetzen und so lange köcheln lassen, bis sie beginnen weich zu werden. Topf vom Herd nehmen, Rhabarber zugeben und einige Minuten stehen lassen.
  3. Für die Crumble-Masse die Margarine mit Zucker und etwas Mehl verkneten, bis daraus kleine Krümel entstehen.
  4. Erdbeeren mit Rhabarber-Apfel-Kompott in eine Auflaufform geben, nach Geschmack noch etwas süßen und die Vanille dazu geben. Crumble-Masse auf dem Kompott verteilen und das Ganze bei 150°C im Ofen auf mittlerer Schiene backen, bis die Crumble-Masse schön knusprig geworden ist.

 

2 thoughts on “Saftiger Rhabarber-Apfel-Erdbeer-Crumble

  1. Das Gläschen sieht mir ganz so aus, als wenn es aus einem Teeladen stammen würde. Könnte ich mir auch gut vorstellen, dass die sowas haben zum süßen und aufpeppen von Tee. Ähnlich wie Rum-Kandis oder so.

    Ansonsten: Rezept hört sich toll und lecker an, werde ich mal nachmachen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: