Rezepte - Herbst

Zwetschgen-Blechkuchen nach Oma Erna

Ich muss mich heute einmal outen: ich finde den Herbst so richtig Mega. Angenehme Temperaturen, morgendlicher Nebel über den Wiesen und Wälder, die Bäume färben sich bunt und man kann es sich mit einer dampfenden Tasse Tee so richtig schön gemütlich machen. Es ist zwar noch nicht ganz so weit, aber lange wird es hoffentlich nicht mehr dauern. Immerhin gibt es schon wieder Zwetschgen und somit wird es auch endlich wieder Zeit für das leckerste was der Spätsommer, bzw. der Frühherbst zu bieten hat: Zwetschgenkuchen!!!

Bei mir gibt es aber nicht irgend einen x-beliebigen Kuchen – nein im Hause Albrecht wird Zwetschgen-Blechkuchen mit einem sahnigen Guss kredenzt. Und dazu lass ich heut mal das streng gehütete Rezept meiner lieben Omi aus dem Sack (welches mit Äpfel genauso prima geht!):

 

Zwetschgen-Blechkuchen nach Oma Erna
 
Author:
Portionen: 1 Blech
Zutaten
  • 300 g Mehl
  • lauwarmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 75 g Zucker
  • 500 g Zwetschgen
  • 1 Ei
  • 100 ml Sahne
  • 1 Hand voll Mandelstifte
Anleitung
  1. Mehl, Zucker, Hefe und Wasser vermischen und zu einem gleichmäßigen Hefeteig verkneten. Diesen für ca. 1 Stunde an eine warmen Ort gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, entkernen und vierteln.
  3. Aus der Sahne und dem Ei und etwas Zucker einen Guß anrühren.
  4. Sobald der Teig schön aufgegangen ist, diesen auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen und auf ein Backblech legen. Den Teig nun nochmals ca. 15-20 Minuten gehen lassen.
  5. Die Zwetschgen auf dem Teig verteilen und leicht andrücken. Dann den Guss über den Zwetschgen verteilen und die Mandelstifte darüber streuen.
  6. Den Kuchen bei 160°C Umluft im vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten backen.

Der Kuchen schmeckt sowohl warm, als auch kalt ganz prima. Am allerbesten ist er aber mit einem schönen fetten Klecks geschlagener Sahne oben drauf. Und wer keine Zwetschgen mag, nimmt übrigens einfach Äpfel!

Danken wir meiner lieben Oma Erna (Gott hab sie selig) für dieses herbstliche Kuchen-Highlight!

2 thoughts on “Zwetschgen-Blechkuchen nach Oma Erna

  1. Hmm, sieht mega lecker aus und ich klau mir das Repezt gleich mal, aber irgendwie kann ich nicht mit deiner Vorfreude auf den Herbst mitfühlen.. ganz und gar nicht!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: