Backen, Rezepte - Winter, Werbung

Sauerkirsch Zimt Brownies mit Schladerer Premium Liqueur

*Dieser Beitrag enthält Werbung


Wenn es draußen langsam kälter wird, der Wetterbericht den ersten Schnee vorhersagt und man sich gerne wieder auf dem Sofa einkuschelt, dann ist es allerhöchste Zeit für süßes Feelgood-Food. Eine der Kombinationen, die bei mir mit am besten funktioniert, ist herbe Schokolade, winterlicher Zimt und süße Kirschen. Das hebt meine Laune selbst beim größten Schietwetter sofort.

Brownie trifft Kirschliqueur

Gemeinsam mit Schladerer, der Traditionsbrennerei aus dem Schwarzwald, habe ich euch heute einen süße kleine Sünde mitgebracht, die Schokolade, Zimt und Kirschen perfekt vereint: Saftige Brownies mit Zartbitterschokolade und Sauerkirsch-Zimt-Liqueur*.

Die Brownies sind total schnell gemacht und haben durch die Kombination aus Zartbitterschokolade, dem Liqueur und den Kirschen genau die richtige Süße. Ausserdem sind sie wunderbar saftig und zergehen regelrecht auf der Zunge. Da könnten die schmuddeligen Wintertage ruhig kommen!

Sauerkirsch Zimt Brownies
 
Author:
Portionen: ca. 10-12
Zutaten
  • 130 g Butter
  • 270 g Schokolade (Zartbitter)
  • 140 g Zucker
  • 60 g Mehl
  • 40 g Kakao
  • 3 Eier
  • ½ Teelöffel Natron
  • ¼ Teelöffel Backpulver
  • 4 cl Sauerkirsch-Zimt-Liqueur
  • Sauerkirschen aus dem Glas
Anleitung
  1. Butter und Schokolade in einen Topf geben, bei geringer Hitze langsam schmelzen lassen und anschließend gut glatt rühren.
  2. Den Zucker zur Schokolade geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine unterschlagen. Die Schokoladenmasse dann einige Minuten abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit das Mehl mit dem Kakao, dem Natron und dem Backpulver mischen und bei Seite stellen.
  4. Sobald die Schokolade abgekühlt ist, die Eier nach und nach unterrühren, den Liiqueur zugeben und die Masse dann so lange aufschlagen, bis sie cremig geworden ist.
  5. Abschließend die Mehl-Kakao-Mischung vorsichtig unterheben. Dabei nicht mehr zu viel rühren.
  6. Den fertigen Brownie-Teig in kleine Kuchenförmchen oder auf ein eckiges Brownie-Blech geben, die Kirschen in den Teig drücken und alles im vorgeheizten Backofen bei 170°C für ca. 20 Minuten backen (Die Brownies sind fertig, wenn bei der Stäbchenprobe mit einem Holzspiess kein Teig mehr kleben bleibt).
  7. Wenn die Brownies fertig gebacken sind, diese aus dem Ofen holen und etwas Kirschliqueur über die noch heißen Brownies träufeln. Die Brownies dann für mindestens 15 Minuten abküllen lassen.
  8. Zum Servieren die Brownies in gleichmäßige Stücke schneiden, mit Puderzucker bestäuben und einige Sauerkirschen darüber verteilen.
Bemerkung
Wenn Kinder mitessen, einfach etwas Kirschsaft mit einer Zimstange aufkochen und den abgekühlten Kirsch-Zimt-Saft anstatt dem Liqueur verwenden

 

brownies-kirschlikoer-schladerer

 

Schladerer – Tradition über 6 Generationen

Seit 1844 steht die Brennerei Schladerer aus dem Schwarzwald bereits für die Herstellung feiner Obstbrände. Das familiengeführte Unternehmen setzt seit mittlerweile 6 Generationen auf traditionelle Herstellungsverfahren, natürlich Zutaten und viel Liebe zum Detail.

Für die neuen Premium Liqueure (erhältlich in den Sorten Williams, Kirsch, Sauerkirsch-Zimt und Himbeer – 24% vol) werden ausschließlich naturreine Fruchtsäfte ohne künstliche Aromen und hauseigene Obstbrände verwendet. Das schmeckt! Und zwar nicht nur pur, sondern auch in Prosecco, als spritziger Cocktails oder auch in Desserts.

schladerer-likoer-brownies

 

Christmas-Pro-Tipp: Wenn ihr die Brownies mit einer Kugel Vanilleeis und heißen Kirschen serviert, habt ihr ein phänomenales Dessert für euer Weihnachtsdinner!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: