Allgemein

Scharfe Freestyle-Pizza

Eines der ersten Rezepte die ich hier auf dem Blog veröffentlicht hatte – genauer gesagt der 10. Beitrag überhaupt – war ein Rezept für einen Pizza-Teig. Der Teig selbst war grandios, die damit gebackene Pizza phänomenal, die Fotos dagegen – nunja, nennen wir es mal vorsichtig „extrem grottig“. Wer sich das Ganze aus Nostalgiegründen trotzdem gerne nochmals antun will, hier bitte: Pizzateig-Rezept mit fürcherlichen Bildern.

Gott sei Dank entwickelt man sich mit der Zeit aber ja weiter und anderthalb Jahre später hatte ich dann endlich auch mal den Sprung vom iPhone-Foto zu einer richtigen Kamera geschafft. Höchste Zeit, neue Pizza-Fotos zu schiessen. Schöne. Lecker aussehende. Und mit dem Rezept für die komplette Pizza… inklusive Sauce!

 

4.0 from 2 reviews
Scharfe Freestyle-Pizza
 
Author:
Portionen: 3 große Pizzen
Zutaten
  • 500 g Weizenmehl
  • 1 TL Salz
  • 1 Packung Trockenhefe
  • etwas Zucker
  • 5-6 Tomaten
  • frischer Basilikum
  • Pfeffer
  • Knoblauchpulver
  • 4-5 Scheiben Kochschinken
  • 12 Scheiben Salami
  • 1 Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Glas schwarze Oliven
  • eingelegte Jalapenos
  • 200 g geriebenen Pizzakäse
  • 1 Kugel Mozzarella
  • etwas Olivenöl
Anleitung
  1. Für den Pizzateig zuerst die Trockenhefe mit einer Prise Zucker in etwas lauwarmem Wasser geben, auflösen lassen und alles einige Minuten stehen lassen.
  2. Das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel mischen, das Wasser mit der aufgelösten Hefe zugeben und mit dem Knethaken vermischen. Nach und nach so viel lauwarmes Wasser zugeben, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht und sich dieser vom Rand löst.
  3. Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und für mindestens 1,5 Stunden gehen lassen.
  4. Währen dder Teig geht, 5-6 Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen und anschließend die Schale entferne. Das Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden und gemeinsam mit etwas Olivenöl anschwitzen. Dann so lange köcheln lassen, bis die Tomaten komplett zerfallen.
  5. Die Sauce mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und Knoblauchpulver abschmecken und eine handvoll frisches, klein gezupftes Basilikum zugeben.
  6. Den fertig gegangenen Pizzateig in 3 Teile aufteilen und jeweils zu einer schönen, runden Pizzaform ausrollen. Die Teigstücke auf Backpapier legen und zugedeckt nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.
  7. Für den Pizzabelag die Paprika und die Zwiebel in Streifen schneiden. Salami und Schinken in Würfel und den Mozzarella in Scheiben schneiden. Die Jalapenos in Ringe schneiden.
  8. Mit einer Gabel ein paar Löcher in die Pizzaböden pieksen. Anschließend die Böden mit Tomatensauce bestreichen und eine Schicht geriebenen Käse darauf verteilen. Dann nach Geschmack mit den übrigens Zutaten belegen und zum Schluß ein paar Mozzarella-Stücke darüber verteilen.
  9. Die Pizzen bei möglichst hoher Temperatur backen. Das beste Ergebnis erzielt man mit einem Kugel- oder Gasgrill mit Deckel, indem man Temperaturen bis 300°C erzeugen kann. Hier braucht die Pizza dann lediglich 5 Minuten.
  10. Beim Backen im Backofen unbedingt so heiß vorheizen wie möglich und Ober- und Unterhitze verwenden. Die Pizza dann auf unterster Schiene backen bis der Boden kross und der Käse auf dem Belag zerlaufen ist.

 


Natürlich könnt ihr die Pizza auch mit allem Möglichen anderen Zutaten belegen. Diese Variante ist lediglich meine persönliche Lieblings-Kombination. Ihr könnt die Pizza rein vegetarisch gestalten und nur Gemüse drauf packen, ihr könnt euch mit Schinken und Ananas eine Pizza Hawaii zusammen basteln oder ihr macht das Ganze etwas edler und belegt die Pizza mit Parmaschinken, Rucola und Parmesan. Ganz wie es euch am liebsten ist. 

 

7 thoughts on “Scharfe Freestyle-Pizza

  1. Hallo Dila,

    ich finde dein Rezept echt super und habe es heute mal ausprobiert.
    Wer auf was Scharfes steht, für den ist diese Freestyle-Pizza genau das Richtige :).

    Kann diese Pizza nur jedem hier weiterempfehlen und werde Sie auf jeden Fall noch häufiger machen.

    Liebe Grüße

    Maria 🙂

  2. Hallo Dila,

    ich finde dein Rezept echt super und habe es heute mal ausprobiert.
    Wer auf was Scharfes steht, für den ist diese Freestyle-Pizza genau das Richtige :).

    Kann diese Pizza nur jedem hier weiterempfehlen und werde Sie auf jeden Fall noch häufiger machen.

    Liebe Grüße

    Maria 🙂

  3. Wow, das sieht sooo lecker aus!
    Das Rezept muss ich mir gleich abspeichern und bei Zeiten mal nachbacken. 🙂
    Deinen Blog finde ich sehr gelungen!
    Liebe Grüße, Denise

  4. Ich bin noch auf der Sche nach einem Schamottstein für meinen Kugelgrill. Bis dahin wird meine Pizza weiter im Ofen backen 🙂 Hast du mal mit Räucherchips im Kugelgrill experimentiert, als du deine Pizza gegrillt hast? Das würde mich mal interessieren, ob sie dann anders schmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: