Dies & Das

Die Geschichte vom Siegfried Gin, 10 Tonic-Watern und einem spontanen GinTonic-Tasting

Es war ein brütend heißer Mittwoch irgendwann im Sommer 2016. Im Hinterhof einer Künstlerwerkstatt knisterte das Feuer in einer alten Blechtonne und die letzten Sonnenstrahlen verschwanden langsam hinter dem Haus. Die Temperaturen wurden endlich erträglich und während sphärische Klänge durch die Luft waberten, wurde Salat geschnibbelt, Steaks gegrillt, Gläser bereitgestellt und die Hauptakteure des Abends in Position gebracht: Siggi, der Dry Gin aus dem Rheinland und seine 10 Tonic-Begleiter.

It´s Gin ´o Clock

Pünktlich zur Gin ´o Clock (also gegen 20 Uhr^^) starteten wir das große GinTonic-Tasting. Gespannte Stille machte sich breit, als der Siegfried Dry Gin das erste Mal geöffnet wurde. Ob der Gin hielt, was die zahlreichen Auszeichnungen versprachen? Und welches Tonic Water würde sich als idealer Begleiter erweisen? Die Tester (als meine Lieben und ich) sollten es bald erfahren.

Eins, Zwei, Drei, Vier – Hicks

Bevor ich zu den Ergebnissen des Tastings komme (und euch eine eigene kleine Tasting-Runde ans Herz lege), muss ich vorweg eine deutliche Warnung aussprechen:

Ein großes GinTonic Tasting, bei dem man möglichst viele Varianten durchprobieren möchte, ist anstrengend. Sehr sogar. Und unter der Woche nur bedingt empfehlenswert. Wenn ihr den nächsten Arbeitstag halbwegs überleben wollt, benötigt ihr zwingend im Vorfeld eine gute Essens-Grundlage. Mein gut gemeinter Rat: Legt so ein Tasting einfach aufs Wochenende. Sicher ist sicher. Meine Kopfschmerzen können ein Lied davon singen.

Tonic

Die Testobjekte im Überblick

Genug der Warnung – jetzt heißt es „Butter bei die Fische“, denn wir kommen ohne weitere Umschweife direkt zu den Hauptakteuren. Zum Test standen, wie bereits erwähnt, der Siegfried Rheinland Dry Gin (also Siggi), sowie 10 Sorten Tonic Water. Hier die Tonics in der Übersicht:

  • Thomas Henry Tonic
  • Thomas Henry Elderflower
  • Fever Tree Tonic
  • Fever Tree Mediterranean
  • Aqua Monaco Tonic
  • Aqua Monaco Extra Dry
  • Schweppes Exra Dry
  • Goldberg Tonic
  • Doctor Polidoris Tonic
  • Fentiments Tonic

Siegfried

Der Gin des Lebens

Als erstes haben wir uns – mutig wie wir sind – an den Test des puren Gins gemacht (was noch vor dem Verzehr der ersten Steaks eher nicht so optimal war). Besonders überrascht hat uns dabei das intensive Wachholder-Aroma. Wir hatten Anhand des Geruchs anfangs schon ein wenig Angst, dass der Siggi zu sehr nach Wachholder schmecken würde, aber die Intensität war am Ende (für uns) perfekt. Was ausserdem sehr gefallen hat, war die Tatsache, dass der Siggi sehr mild und rund schmeckt. Ein Brennen im Hals? Beim Siggi absolute Fehlanzeige!

Tonic-Ahoi

Während beim Probieren des Gins vorwiegend ein anerkennendes „Hmmm“ zu hören war, war das durchprobieren der 10 Sorten Tonic geprägt von verwunderten „Aaaahs“ und „Ooohs“. Wir hatten absolut nicht damit gerechnet, dass die verschiedenen Tonics  mit so dermassen unterschiedlichen Geschmäckern überraschen würden. Von zitronig über fruchtig bis hin zu sehr herb-trocken, war so ziemlich alles vertreten.

TonicWater

Die pure Gin-lichkeit

Kommen wir nun aber endlich zur Königs-Disziplin: Der Siggi in Kombination mit den verschiedenen Tonics. Tapfer haben wir uns durch allerlei Kombinationen getestet und haben nebenbei brav Buch geführt (was mit steigendem Alkoholpegel gar nicht mehr so einfach war). Das Ergebnis unseres Tests würde hier vermutlich völlig den Rahmen sprengen und daher haben wir uns schließlich drauf geeinigt, hier und heute nur unsere absoluten Favoriten als Sieger zu küren.

Platz 3 – Siggi & Doctor Polidoris

Das Tonic Water von Doctor Polidoris besticht nicht nur durch das schönste Flaschendesign aller getesteten Tonics, sondern kommt auch noch mit einem feinen fruchtigen Aroma daher. Gemeinsam mit dem Siggi erhält man einen spritzigen und süffigen GinTonic, der ganz wunderbar mit Orangenschale oder einem spritzer Grapefruit-Saft harmoniert. Perfekt für eine Party in einer lauen Sommernacht

Platz 2 – Siggi & Thomas Henry Elderflower

Der Siggi in Komination mit dem fruchtigen Holunder-Aroma des Thomas Henry Elderflower ergibt einen ähnlich süffigen GinTonic wie die Kombination auf Platz 3. Uns schmeckter er noch einen Tick besser als die Kombi mit Doctor Polidoris und daher verdienter 2. Platz.

Platz 1 – Zwei Sieger der Herzen

Auf das Siegertreppchen haben es am Ende tatsächlich gleich zwei (ganz unterschiedliche) Kombinationen geschafft. Wir konnten uns beim besten Willen nicht entscheiden, welcher GinTonic der bessere ist.

-> Siggi & Tonic Monaco: Diese Kombination hat uns mit am meisten überrascht. Der Tonic Monaco schmeckt herrlich frisch und hat tolle Zitrusnoten. Gemeinsam mit dem Siggi bekommt man einen GinTonic der pur einfach absolut perfekt ist. Weitere Aromen wären hier völlig fehl am Platz. Ein perfekter GinTonic für eine heiße Clubnacht.

-> Siggi & Goldberg: Das Tonic Water von Goldberg hat uns pur schon beinah umgehauen. Es schmeckt wahnsinnig fruchtig und erinnerte uns stark an Himbeeren. Gemeinsam mit dem Siggi war es letztendlich die reinste Offenbarung. Ein GinTonic, wie man ihn einfach lieben muss und den man am besten bei einer Outdoor-Party mit Freunden genießt.

Siegfried-Gin

Nach mir die Ginflut

Es war ein laue Nacht irgendwann im Sommer 2016. Das Feuer verglühte langsam in der alten Blechtonne, während der Mond den Hinterhof der Künstlerwerkstatt in gespentisch silbernes Licht tauchte. Leere Tonic-Flaschen säumten den Tisch und in der Luft hingen noch immer feine Nuance von Wachholder.  Die Tester depoinierten den letzten Rest Siegfried Rheinland Dry Gin vorsichtig im Kühlschrank und traten – leicht beschwipst – den Weg nach Hause an. Ein kurzer Blick zurück und ich flüsterte leise: Danke Siggi – Es war ein wunderschöner Abend.


Bei dem Tasting-Paket handelt es sich um einen Gewinn, den Siegfried Rheinland Dry Gin auf Facebook verlost hatte. Die Berichterstattung stand mir frei.

 

2 thoughts on “Die Geschichte vom Siegfried Gin, 10 Tonic-Watern und einem spontanen GinTonic-Tasting

    1. Lieber Ludwig, vielen Dank für deinen netten Kommentar. Ich war gleich auf deiner Seite ein bisschen stöbern und bin ganz begeistert über die vielen Tonics. Ich hab ja kürzlich eine neue Lieblings-Kombination für GinTonic entdeckt: Bulldog Gin + Fever Tree Mediterranean + Orangenschale.. Absolut genial 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.