Allgemein

Waffel-Burger mit Rosmarin und frittiertem Hähnchen

Zur Zeit bin schwer im Waffelfieber und ganz besonders haben es mir gerade die eher ungewöhnlicheren herzhaften Waffelkombinationen angetan. So wie zum Beispiel die Zucchini-Waffeln mit Avocado, welche ich euch kürzlich schon gezeigt habe.

Mein heutiges Rezept geht aber noch einen kleinen Schritt weiter und setzt der herzhaften Waffelliebe ein Krönchen auf:

Waffel-Burger mit Rosmarin und frittiertem Hähnchen

Inspiriert wurde ich zu diesem Rezept von Adam Richman. In einer seiner Sendungen besuchte er eine Tailgate-Party und durfte dort einen Waffel-Burger probieren. Ein Rezept dazu gab es nicht, aber ich hab das Ganze einfach mal so interpretiert:

5.0 from 1 reviews
Waffel-Burger mit frittiertem Hähnchen
 
Author:
Portionen: 8 Burger
Zutaten
  • 80 g Butter
  • 15 g Zucker
  • 3 Eier
  • 300 g Mehl
  • ⅜ L Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Packung Frühstück-Bacon
  • Frischer Rosmarin
  • Planzenöl
  • 2 Hähnchenbrüste
  • 1 Ei
  • etwas Mehl
  • Semmelbrösel
  • Salatblätter
  • Gurkenscheiben
  • Tomatenscheiben
  • Zwiebelringe
  • Cocktail-Sauce
Anleitung
  1. Butter mit Zucker schaumig schlagen, 3 Eier zugeben und alles gründlich vermischen. Nach und nach abwechselnd Mehl und Milch unterrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist. Diesen mit Salz und Pfeffer würzen und klein gehackten frischen Rosmarin zugeben.
  2. -3 Scheiben Bacon ohne Fett in einer Pfanne knusprig braten. Speck dann auf Küchenpapier abtropfen, klein krümeln und ebenfalls mit zum Waffelteig geben.
  3. Waffeln im heißen Waffeleisen ausbacken bis der gesamte Teig verbraucht ist. Die fertigen Waffeln im Backofen warm stellen.
  4. Die Hähnchenbrust halbieren und in insgesamt 8 schmale Scheiben schneiden. Jedes Stück salzen und pfeffern und dann panieren. Dazu das Fleisch zuerst in Mehl, dann in Ei und zum Schluß in Semmelbröseln wenden.
  5. Die panierten Hähnchenstücke in reichlich Fett frittieren bis die Pannade goldbraun ist. Anschließend auf Küchenpapier gründlich abtropfen lassen. Den übrigen Bacon in einer weiteren Pfanne ohne Fett knusprig braten.
  6. Gurke und Tomate in dünne Scheiben schneiden, Salatblätter abzupfen, waschen und trocken tupfen. Zwiebel in feine Ringe schneiden.
  7. Zum Schluss jeweils ein Stück frittiertes Hähnchen auf eine Waffelecke legen, mit Tomaten, Gurkenscheiben, Zwiebelringen, einer Scheibe Bacon und Salat garnieren, Cocktailsauce darüber träufeln und oben drauf eine weitere Waffelecke setzen.

Ein Buger aus herzhafter Waffel mit frittiertem Hühnchen

Der Rosmarin und der Bacon machen sich ganz hervorragend in den Waffeln und geben dem fluffigen Waffelteig eine wunderbare Würze. Mit dem knusprigem Hähnchen zwischen den Waffeln, der Cocktail-Sauce und den frischen Toppings wird der Waffelburger zu einer absoluten Geschmacksexplosion!

Wer braucht da schon McDonalds & Co?

Herzhafter Burger aus Waffeln mit frittierter Hähnchenbrust

Teller: Artesano Provencal Verdure Beilagenschale *

*Affiliate-Link | Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Nachteile oder Mehrkosten. Vielen Dank für deine Unterstützung.
Tagged

9 thoughts on “Waffel-Burger mit Rosmarin und frittiertem Hähnchen

  1. Wow, das ist echt mal ungewöhnlich 🙂 Sieht aber trotzdem sehr lecker aus, vor allem, wie der Käse da runterläuft, mhhhmmm… Ich wäre mehr als gespannt, das zu probieren! Habe nur leider kein Waffeleisen zu Hause 🙁

  2. Wenn das nicht mal Porno-würdig ist. Waffel-Burger klingt auch extrem genial und mit einem Waffeleisen geht das bestimmt einfacher als ohne 😀 Werde mir den mal speichern, im Sommer ist das bestimmt der Hit 🙂

    Liebst,
    Mira

  3. Wow, das sieht sehr lecker aus! Mein Waffeleisen steht auch schon wieder seit geraumer Zeit ungenutzt im Schrank, weil ich gerade keine Lust auf süße Waffeln haben. Aber das hier ist eine echte Inspiration und frischen Rosmarin hätte ich da auch auf dem Balkon…
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: