Rezepte - Sommer

Saftig-fruchtiges Clafoutis mit Kirschen

Manchmal entdeckt man Gerichte, die einen absolut von den Socken hauen und bei denen man sich fragt, wie man eigentlich jemals ohne dieses Gericht leben konnte. Eines der Gerichte, bei denen es mir so ging, ist Clafoutis.
Jahrelang hatte ich absolut keine Ahnung von dieser locker-leichten Leckerei aus Eiern, Zucker, Milch und Mehl. Ich hatte den Ausdruck weder gehört, noch das Gericht jemals irgendwo gesehen. Bis ich zufällig über den Blog www.monaqo.de stolperte. Dort strahlte mir ein so wunderbares Clafoutis-Rezept entgegen, dass ich es unbedingt sofort nachbacken musste. Und seither bin ich dieser süßen Eierspeise komplett erlegen.

Eigentlich ist Clafoutis ja eine französische Nachspeise, aber ich finde, Clafoutis passt auch ganz wunderbar zum Frühstück, als Hauptspeise oder auch einfach nur so für Zwischendurch. Und natürlich geht Clafoutis auch noch spät Abends, wenn Foodblogger noch eben schnell ein neues Rezept ausprobieren müssen – in meinem Fall Kirsch-Clafoutis.

Und das Rezept dazu gibt es exakt jetzt:

 
Clafoutis mit Kirschen
 
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Portionen: 2
Zutaten
  • 2 Eier
  • 20 g Zucker
  • 160 ml Milch
  • 15 g Mehl
  • 15 g gemahlene Mandeln
  • etwas gemahlene Vanille
  • 200 g frische Kirschen mit Stein
Anleitung
  1. Zuerst die Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen und etwas Vanille in die Eier-Zucker-Masse geben.
  2. Nach und nach die Milch, die Mandeln und das Mehl zugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren.
  3. Den Teig in eine Auflaufform oder eine Tarteform gießen und die Kirschen gleischmässig auf dem flüssigen Teig verteilen.
  4. Das Clafoutis bei 180°C Umfluf für ca. 35 Minuten backen.

Ganz wichtig ist übrigens, dass ihr bei diesem Rezept die Kirschen nicht entsteint. Sie geben sonsts zu viel Saft ab und das Gericht wird matschig.

Ich weiss, Steine in den Kirschen sind nicht jedermanns Sache, aber ich bin ja ein großer Freund davon, die Steine einfach auszuspucken. Wie wärs also zum Beispiel einfach mal mit einem lustigen Kirschkernweitspuck-Wettbewerb – habt ihr sicher schon lang nicht mehr gemacht und wo steht bitte geschrieben, dass wir Erwachsenen sowas nicht mehr dürfen???

Tagged ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: