Rezepte - Sommer

Couscous-Salat mit Grillgemüse

Ihr kennt das doch sicher auch: Da plant man einen schönen Grillabend, möchte eigentlich gerne mal etwas Neues ausprobieren und am Ende bleibt man doch wieder bei den immer gleichen Standardgerichten hängen: Würstchen mit Kartoffelsalat, Steak mit Tomate-Mozzarella, Nudelsalat…
Schade eigentlich – gibt es doch so viele leckere Dinge, die man auf dem Grill zubereiten kann. Und damit meine ich jetzt nicht nur so zeitintensive Sachen wie Ribs, Pulled Pork oder Brisket. Nein, es gibt durchaus auch schnelle Grill-Gerichte, die ordentlich was her machen und weit vom üblichen Standard entfernt sind. Eines von diesen Gerichten habe ich euch heute mitgebracht: Ein frischer Couscous-Salat mit knackigem Grillgemüse.

Couscous-Salat mit Grillgemüse
 
Author:
Portionen: 2-3
Zutaten
  • 3-4 Tomaten
  • 1 Zucchini
  • 5 Stangen grüner Spargel
  • etwas brauner Zucker
  • frischer Thymian
  • 40 g Couscous
  • etwas Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
Anleitung
  1. Den Couscous in eine Schüssel geben und mit so viel kochendem Wasser übergießen, dass er gerade knapp mit Wasser bedeckt ist.
  2. Den Couscous in dem heißen Wasser garziehen und quellen lassen, bis das Wasser komplett aufgesaugt ist. Dann mit einer Gabel etwas auflockern.
  3. Für das Grillgemüse den braunen Zucker in einen Bräter geben. Die Tomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach unten auf den braunen Zucker legen. Den Spargel waschen, die unteren Enden etwas abschneiden, die Stangen halbieren und mit zu den Tomaten geben.
  4. Etwas frischen Thymian über das Gemüse zupfen und den Bräter entweder auf den Grill stellen oder in den Backofen schieben. Bei hoher Temperatur ca. 35 Minuten garen lassen.
  5. Kurz vor Ende der Garzeit die Zucchini klein schneiden, mit in den Bräter geben und das Gemüse für weitere 10 Minuten garen lassen.
  6. Sobald das Gemüse durch ist, den Couscous mit dem Gemüse vermischen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Der Salat schmeckt übrigens sowohl frisch, als auch durchgezogen sehr gut. Ihr könnt den Salat also entweder frisch und warm direkt vom Grill essen oder ihr bereitet ihn schon einen Tag vorher zu und genießt ihn kalt. So eignet er sich auf hervorragend als Büro-Lunch für die Mittagspause oder für ein Picknick.

 

 

Tagged ,

6 thoughts on “Couscous-Salat mit Grillgemüse

  1. Ich bin auf deinem Blog direkt mal auf die vegetarischen Rezepte gegangen und siehe da… ein perfektes Rezept für das derzeitige vorhandene Grillwetter 🙂
    Hört sich sehr lecker an und ist mal eine gute Alternative! Weil es immer heißt „was sollen wir denn für dich kochen wenn wir grillen…“ Grr! Auch vegetarisch gegrillt kann sehr lecker sein, wie auch du hier beweist 🙂
    Super Rezept werde ich unbedingt mal ausprobieren!

    Liebe Grüße, Mela
    http://kolibritastisch.blogspot.co.at/

    1. Hi Mela, freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Und du erinnerst mich dran, dass ich meinen Rezept-Index dringend mal aktualisieren muss^^
      Liebe Grüße
      Dila

  2. Grillgemüse gehört auch auf meine Liste der absoluten Lieblingsgerichte!
    Ich mach es immer so, dass ich Tomaten, Auberginen und Spitzpaprika grille (was auch im Ofen gut klappt) und danach schäle.
    In einer Schüssel ziehe ich das Gemüse nun einfach mit Messer und Gabel auseinander und gebe kräftig Salz, Pfeffer und scharfe Rosenpaprika hinzu.
    Dazu noch eine frisch gehackte Knoblauchzehe reinpressen und mit einem Schuss Olivenöl verfeinern.
    Schmeckt maximal lecker, auch wenn es am Ende nicht mehr ganz soooo schön aussieht! 😉

    Liebe Grüße,

    die MuhKuh

  3. Hallo Dila,

    Grillgemüse ist für mich als Vegan-Fan obligatorisch! Ich esse gerne Reis dazu! Da ich Couscous auch viel und oft verwendet, muss ich es doch mal zum Grillfest kochen. Deine Variation hört sich lecker an.

    Liebe Grüße,
    Alex.

    P.S.: Taco-Gewürz bereits ich selbst zu, weil ich Salz meide so oft es geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: