Backen

Bunte Karneval-Torte mit Regenbogen-Böden und Red-Velvet-Cake

Karneval-Torte1

*Konfetti-in-die-Runde-werf*

Helau und Alaaaaaf – es ist wieder Fasching! …Oder von mir aus auch Fastnacht, Karneval oder wie auch immer die närrische Zeit bei euch so heißt.

Bei uns in Schwäbisch Gmünd heisst´s auf jeden Fall Fasching und wird ziemlich laut, bunt und vor allem exzessiv gefeiert.

Die ersten beiden großen Faschings-Sausen habe ich selbst dank unserem Internationalen Guggenmusik-Treffen und unserem alljährlichen Handballfasching bereits hinter mir und da dachte ich mir so, lass ich euch doch einfach auch ein wenig an meiner närrischen Stimmung teilhaben.

Sagt „Hallo“ zu meiner quietschebunten Karneval-Torte, die mein lieber Onkel und absoluter Faschings-Narr letzte Woche zu seinem 60. Geburtstag bekommen hat:

Karneval-Torte2

 

Aber Achtung, ich muss euch vorwarnen: Das nun folgende Rezept, ist das aufwändigste, was es jemals auf Dila vs. Kitchen gegeben hat! Ich warne daher ausdrücklich davor, dieses Rezept alleine nachzumachen –  meine liebe Schwester Sandra und ich haben gemeinsam über 11 Stunden an dieser Torte gewerkelt!

 

5.0 from 1 reviews
Bunte Karnevals-Torte (Regenbogen | Red Velvet)
 
Author:
Recipe type: Torte
Zutaten
  • REGENBOGEN-BÖDEN
  • 1125 g Mehl
  • 12 TL Backpulver
  • 1,5 TL Salz
  • 675 g Butter
  • 660 g Zucker
  • 1 Vanille-Schote
  • 10 Eiweiß
  • 5 ganze Eier
  • 1 Liter Milch
  • 6 verschiedene Lebensmittelfarben
  • RED-VELVET-CAKE
  • 125 gramm weiche Butter
  • 380 gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Tube rote Lebensmittelfarbe
  • Mar von ½ Vanilleschote
  • 2 EL Kakoa
  • ¼ Liter Buttermilch
  • ½ TL Salz
  • 250 gramm Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1 TL Natron
  • 1TL Apfelessig
  • PUDDING-BUTTERCREME
  • 2 Päckchen Mandel-Pudding
  • 1 Liter Milch
  • 500 g Butter
  • 4 EL Zucker
  • WEISSE-SCHOKOLADEN-BUTTERCREME
  • 12 EL Sahne
  • 450 g weiße Schokolade
  • 600 g Butter
  • SONSTIGE ZUTATEN
  • 2- 2,5 Kilo Fondant
  • 1 Dose LemonFrosting / alternativ ca. 500 g Frischkäse
  • Dekoperlen
Anleitung
  1. Achtung: Für dieses Rezept wird eine entsprechend große Rührschüssel benötigt. Im Zweifelsfall die Menge der Zutaten herunterrechnen und auf 2-3 x herstellen!
  2. In der Küchenmaschine 675 g weiche Butter mit dem ausgekratzen Mark der Vanilleschote schaumig schlagen. Nach und nach den Zucker zugeben, bis sich alles zu einer cremigen Masse verbindet. Mehl anschließend mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch langsam zum Teig geben.
  3. Den fertigen Teig in 6 Portionen à ca. 600 g aufteilen und jede Portion in der gewünschten Farbe einfärben.
  4. Die 6 Teigportionen nun jeweils einzeln in einem eckigen Backrahmen backen (die Größe sollte etwas kleiner als ein Standard-Backblech sein). Der Teig braucht bei 190°C Umfluft ca. 7-8 Minuten, bis er durchgebacken ist. Nachdem alle 6 Teigplatten gebacken sind, diese vollständig auskühlen lassen.
  5. Für den Red Velvet Cake die Butter mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Dann die Eier nach und nach unterrühren. Lebensmittelfarbe, Vanillemark, Kakao, Buttermilch und Salz dazu geben und abwechselnd Mehl und Speisestärke darüber sieben. Alles gut verrühren. Zum Abschluss Natron und Essig zum Teig geben und alles gut vermischen. Teig in eine Kastenform füllen und bei 180°C im Backofen (Umfluft) ca. 35 - 40 Minuten backen. Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen.
  6. Die Pudding-Buttercreme wird als Füllung für die Regenbogen-Böden verwendet. Pudding nach Packungsanleitung mit Milch und Zucker kochen, anschließend in eine Schüssel füllen, mit Klarsichtfolie abdecken (damit der Pudding keine Haut bekommt) und vollständig erkalten lassen. Sobald der Pudding kalt ist, die weiche Butter in der Küchemaschine schaumig rühren und den Pudding nach und nach dazu geben. So lange rühren, bis sich alles gleichmäßig vermischt hat und die Buttercreme wieder kalt stellen.
  7. Für die Weisse-Schokoladen-Buttercreme die Schokolade fein hacken und in eine Metallschüssel geben. Die Sahne zugeben und die Schokolade darin im Wasserbad schmelzen. Nun die Butter in der Küchenmaschine aufschlagen bis sie schaumig ist und die Sahne-Schoko-Mischung langsam zugeben. Buttercreme so lang weiterrühren, bis sich alles gut vermischt hat und anschließend kalt stellen.
  8. Sobald die Regenbogenböden kalt sind, werden diese geschichtet. Dazu auf dem untersten Boden mit einem Spatel eine dünne Schicht Pudding-Buttercreme auftragen und den nächsten Boden darauf setzen. So verfahren, bis die komplette Pudding-Buttercreme verbraucht ist. Die fertig geschichteten Böden wieder kalt stellen.
  9. In der Zwischenzeit die Narrenkappe schnitzen. Dazu ca. 3-4 cm Teig vom linken und rechten Rand des Red Velvet Cake sowie die harten Teile der Kruste abschneiden. Den Kuchen grob in Form bringen und bereits einige grobe Stücke für den Aufbau der Kappe verwenden. Restliche Kuchenstücke zerkrümeln und mit Frosting vermischen bis eine formbare Masse entsteht. Mit dieser Masse die Narrenkappe final ausmodellieren. Sobald die richtige Form erreicht ist, alles mit der Weissen-Schokoladen-Buttercreme bestreichen und kalt stellen.
  10. Während die Narrenkappe kühlt, die Regenbogen-Torte rings herum mit der Weisse-Schokolade-Buttercreme einstreichen. Darauf achten, dass die Buttercreme überall gleichmäßig dick ist und etwaige Lücken ausgleicht. Man braucht ca. 2-3 Durchgängen um alles "fondanttauglich" einzustreichen und alle Unebenheiten zu glätten. Die Torte anschließend wieder kalt stellen.
  11. Das letzte bisschen Weisse-Schokolade-Buttercreme für die Narrenkappe verwenden. Diese nochmals rings herum mit der Buttercreme einstreichen und anschließend noch ein letztes mal kalt stellen.
  12. Während die beiden Torten-Teile nochmals kühlen, den Fondant vorbereiten. Diesen erst weich kneten und anschließend dünn ausrollen.
  13. Als erstes wird die Narrenkappe überzogen. Dazu den Fondant großzügig locker um auf die Narrenkappe legen und vorsichtig mit den Händen festdrücken und ausmodellieren. Den restlichen Fondant wieder zusammenkneten und erneut dünn ausrollen.
  14. Für die Regenbogentorte benötigt man den restlichen Fondant als großes rechteckiges Stück. Dieses über die Böden legen, gründlich anlegen, festdrücken und darauf achten, dass die Kanten schön scharf gezogen sind.
  15. Nun muss die Narrenkappe auf den unteren Teil der Torte. Die Befestigung erfolgt mittels Plastik-Strohhalmen. Diese auf ca. 10 cm länge abschneiden und die Stücke ca. bis zur Hälfe in den Tortenboden stecken. Die Narrenkappe auf die Strohhalm-Stücke setzen und gut festdrücken.
  16. Nun muss die Torte nur noch dekoriert werden. Hier ist der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Für die Narrenkappe haben wir Streifen aus Fondant benutzt, die wir in verschiedenen blautönen eingefärbt und mit Silberfarbe bepinselt hatten. Zusätzlich haben wir hellblaue Deko-Perlen benutzt. Für die Oberfläche der Regenbogenböden haben wir haben Luftschlangen aus Fondant benutzt. Für diese wird lediglich Fondant eingefärbt, dünn ausgerollt, in feine Streifen geschnitten und über Strohhalme aufgerollt. Sobald der Fondant getrocknet ist, kann man die Luftschlangen vorsichtig abziehen.
  17. Für den farbigen Untergrund zur Jahreszahl muss man lediglich eine Platte eingefärben Fondant auf die gewünschte Stelle legen BEVOR man die endgültige Fondantschicht auf die Torte legt. Dann wird die Fondantdecke mit einem scharfen Messer von der Mitte heraus eingeschnitten und die so entstandenen Dreiecke nach hinten geklappt.

 

Karneval-Torte3

Alles in allem haben wir die Torte in 3 Anläufen hergestellt. Bereits eine Woche vorher haben wir am Wochenende die Fondantdekoration gemacht. Die Luftschlangen müssen gut durchtrocknen und werden auch nicht schlecht. Man kann diese daher prima vorbereiten.

Die Böden für die Torte haben wir dann Donnerstags nach Feierabend gebacken. Ca. 4 Stunden Zeit muss man hierfür in jedem Fall einrechnen.

Die Hauptarbeit war dann am Freitag. Wir haben gegen 18 Uhr angefangen die Buttercremes herzustellen und waren kurz nach 1 Uhr mit der kompletten Torte endlich fertig.

Aufgegessen war die Torte dann übrigens – wie nicht anders zu erwarten – in Nullkommanix 🙂

Karneval-Torte4

Das Backen hat auf jeden Fall richtig viel Spaß gemacht und ich denke, das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Und genau deshalb schick ich das gute Stück hier auch direkt noch ins Rennen für ein ganz tolles Blog-Event:

Die liebe Steffi von CupCake Werk feiert nämlich ihren ersten Bloggergeburtstag und sucht daher tolle Geburtstags-Party-Rezepte. Mal ehrlich, da passt diese fröhlich bunte Torte doch wie die Faust aufs Auge – findet ihr nicht auch?

 

Liebe Steffi, ich wünsch dir alles Liebe und Gute zu deinem Bloggergeburtstag! Mach weiter so und erfreu uns noch ganz lange mit deinen zauberhaften Rezepten! Ich hoffe, wir sehen uns bald auch mal im RealLife wieder 😉 Die nächste Messe kommt bestimmt.

Liebste Grüße

Dila

 

Tagged , ,

2 thoughts on “Bunte Karneval-Torte mit Regenbogen-Böden und Red-Velvet-Cake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: