Dies & Das, Werbung

Olivenöl von Noan im Test [Werbung]

Vor einer ganzen Weile – nämlich im September 2014 schon – habe ich euch meinen absoluten Lieblings-Essig vorgestellt: Den Bio-Trauben-Balsam-Essig von Noan. Heute möchte ich euch mal ein weiteres Produkt von Noan zeigen, welches bei mir aktuell nahezu täglich im Gebrauch ist:

 

Das Classic Olivenöl von Noan

 

Olivenöl Bio Organic Noan

Lange Zeit stand die hübsche weiße Flasche mit dem grünen Aufdruck ungeöffnet bei mir zu Hause im Vorratsregal. Ich hatte noch eine große Flasche Olivenöl offen und wollte diese erst aufbrauchen, bevor ich die Flasche von Noan anbrechen wollte. Doch dann kam unsere Verlags-Weihnachtsfeier Anfang Dezember und änderte alles.

Meine Kollegen und ich durften an einem Kochkurs mit einem Profi-Koch teilnehmen. Als Dessert gab es einen Schokokuchen mit Olivenöl und Rotwein und drei mal dürft ihr raten, welches Olivenöl der Koch für den Schokokuchen am Start hatte. Richtig, das Olivenöl von Noan – und zwar das Intenso (schwarze Flasche).

Ein besseres Olivenöl habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gegessen. Kräftig, würzig, mit einem ganz feinen Olivengeschmack und von einer ganz wunderbar satten Farbe.

Kaum von der Weihnachtsfeier zu Hause, konnte ich einfach nicht mehr anders: Ich musste meine Flasche Noan Classic sofort öffnen! Und seither komme ich davon nicht mehr los 🙂

Woher kommen die Oliven?

Für das Classic-Olivenöl von Noan wird die Olivensorte Amfissa verwendet. Die Olivenbäume mit dieser Sorte stammen von der naturbelassenen Halbinsel Pilion im Osten des griechischen Festlands.

Wie schmeckt das Öl?

Das Öl schmeckt kräftig, mit leicht bitteren Noten und einer feinen Schärfe. Es fühlt sich im Mund fast schon samtig an.

Wozu passt das Noan Classic?

Das Classic-Olivenöl passt wunderbar zu allen mediterranen Gerichten mit viel Gemüse. Außerdem zu hellem Fleisch und Fisch. Es lässt sich aber auch wunderbar in Desserts verwenden.

Was kostet das Öl?

Die 250 ml Flasche kostet 9,90 Euro.

Wo kann man Noan kaufen?

Die Noan-Produkte gibt es einzeln, in tollen Sets und auch als Geschenkboxen im firmeneigenen Online-Shop

Warum tut man mit dem Kauf auch noch etwas Gutes?

Noan ist ein ökosoziales Unternehmen. Das Ziel von Noan ist nicht nur der direkte und faire Handel, sondern auch ein nachhaltiges Wirtschaften. Und als wäre das nicht schon toll genug, spendet Noan jährlich die gesamten Gewinne aus dem Verkauf der Öle und Essig für einen guten Zweck – beispielsweise für bedürftige Kinder.

Mein Fazit:

Wie bereits erwähnt, nutze ich das Noan Classic mittlerweile nahezu täglich. Obwohl die Flasche nur 250 ml enthält, ist das Öl sehr ergibig. Der Geschmack ist so intensiv, dass beispielsweise am Salat schon ein kleiner Teelöffel völlig ausreicht.

Zugegeben, die Produkte von Noan sind nicht günstig – aber mal ehrlich: Qualität hat eben ihren Preis. Und wenn man bedenkt, wie ergibig die Essige und Öle sind, dann sind sie im Grunde eigentlich gar nicht mehr so teuer.

Wenn bei mir die beiden Flaschen Balsam-Essig und Olivenöl leer sind, werde ich mir in jedem Fall definitiv beides nachbestellen. Beim Ölivenöl dieses mal aber das Intenso, denn das schmeckt noch eine Spur kräftiger als das Classic.


Wer also auf der Suche nach wirklich guten Essigen und Ölen ist, der sollte definitiv mal bei Noan vorbei schauen. Es loht sich absolut: http://www.noanoliveoil.com/

Mein Tipp: Die tollen Sets eignen sich ganz hervorragend als Geschenk für alle Feinschmecker und solche, die es werden wollen!

 

Tagged

4 thoughts on “Olivenöl von Noan im Test [Werbung]

  1. Das klingt nach einem wirklich tollem Olivenöl! –> Sowohl das Unternehmen – als auch der Geschmack. 🙂
    Und Kuchen mit Olivenöl klingt ebenfalls sehr spannend. Ich glaube, das probiere ich auch mal aus….

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.