Rezepte - Sommer

Paella Mixta mit Chicken Wings und Meeresfrüchten [Werbung]

Ein Gericht, welches fast jeder aus dem Urlaub kennt, an das sich aber nur selten jemand selbst heranwagt, ist Paella. Ich selbst habe mich auch lange geziert, denn wenn ich an Paella denke, werden sofort Erinnerungen an dieses süße kleine Hinterhof-Restaurant in Palma wach, indem ich vor Jahren die beste Paella meines Lebens gegessen habe. Sie schmeckte so himmlisch, dass ich all die Jahre danach bezweifelte, diesen phantastischen Geschmack jemals auch nur ansatzweise zu treffen.

Ihr glaubt ja nicht, wie sehr ich mich geirrt hatte!

Paella selbst zu machen ist nicht nur total einfach, sondern geschmacklich eine absolute Sensation. Zwar fehlt ein klein wenig das spanische Flair, aber alles kann man ja auch nicht haben.

 

Paella Mixta mit Chicken Wings und Meeresfrüchten
 
Author:
Portionen: 4
Zutaten
  • 400 g Paella Reis
  • 500 ml Wasser
  • 1-2 EL Gemüsebrühpulver
  • etwas Olivenöl
  • 8 Chicken Wings
  • 1 Packung gemischte Meeresfrüchte
  • 1 kleine Dose Safran
  • Salz
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g TK-Erbsen
  • ¼ Ring Chorizo
Anleitung
  1. Chicken Wings waschen, trocken tupfen und mit einem scharfen Messer an den Gelenken durchtrennen. Die Chorizo in dünne Scheiben schneiden.
  2. Die Paprika, die Zwiebel und den Knoblauch in gleichmäßige Würfel schneiden, die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, schälen und dann ebenfalls würfeln.
  3. Eine große Pfanne mit hohem Rand auf den Herd stellen und etwas Olivenöl darin erhitzen. In der Zwischeneit 400 g Paella-Reis bereit stellen und die Brühe vorbereiten. Dazu 1-2 EL Gemüsebrühpulver in 500 ml Wasser auflösen und den Safran dazu geben. Die Brühe sollte schön gelb werden und leicht überwürzt schmecken.
  4. Sobald das Öl heiß ist, die Chicken Wings in die Pfanne geben und von allen Seiten kurz kräftig anbraten lassen. Mit Salz würzen und direkt wieder aus der Pfanne holen. Die Chicken Wings müssen zu dieser Zeit noch nicht durchgebraten sein.
  5. Nun die Zwiebeln in die Pfanne geben und anschwitzen lassen, bis sie etwas Farbe bekommen. Dann den Knoblauch, die Paprika und die Chorizo dazu geben und langsam weiterbraten lassen. Zum Schluß die Tomaten und die Erbsen zugeben und alles gut vermischen.
  6. Den Reis komplett zu dem Gemüse in die Pfanne geben, einige Minuten bei mittlerer Hitze mit anschwitzen lassen und anschließend mit der Brühe ablöschen. Dann die Meeresfrüchte dazugeben, alles verrühren und die Chicken Wings oben auf den Reis legen. Ab diesem Moment darf die Paella dann nicht mehr gerührt werden.
  7. Einen Deckel auf die Pfanne legen und die Paella auf dem Herd bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten vor sich hin brutzeln lassen. Den Deckel nicht anheben.
  8. Nach Ablauf der 20 Minuten sollte die Brühe verkocht und der Reis gar sein. Die Paella ist fertig!

Und weil zu einem lecker Essen gerade in südlichen Gefilden ja auch immer ein toller Wein gehört, gibt es heute direkt auch noch eine kleine Premiere auf meinem Blog: Ich habe nämlich zum ersten Mal eine Weinempfehlung zum Essen für euch! Und das auch noch gleich eine relativ ungewöhnliche.

Ich habe mir sagen lassen, dass der Spanier an sich zur Paella üblicherweise Rotwein trinkt. Ich bin aber ja kein Spanier und auch auf die Gefahr hin, dass mich die Spanier jetzt vermutlich steinigen, empfehle ich euch zur Paella einen Weißwein. Genauer einen fruchtigen Pinot Grigio.

Ich hatte einen ausgesprochen leckeren Pinot Grigio von FERNANDO PIGHIN & FIGLI S. Agr. a R.L.. Dieser trockene Weißwein aus Nord-Italien ist leicht, frisch und passt hervorragend zu allem gegrillten – speziell natürlich zu Fisch, Meeresfrüchten und leichten Sommergerichten.

Vielleicht mag der ein oder andere jetzt sagen, dass ein italienischer Weißwein nicht zu einem spanischen Traditionsgericht passt – aber hey, schreit nicht jeder immer nach Multi-Kulti? Warum also nicht auch mal Multi-Kulti auf dem Esstisch?

Uns hat die Kombination aus heißer, rassiger Paella und leichtem kühlen Weißwein in jedem Fall hervorragend geschmeckt und wir raten dringend jedem dazu es doch einfach mal selbst auszuprobieren. Mit dem Pinot Grigio von Fernando Pighin macht ihr da auf jeden Fall nix verkehrt. Und wie ihr die perfekte Paella dazu hinbekommt wisst ihr jetzt ja auch!


*Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Parade Deutschland

Tagged

7 thoughts on “Paella Mixta mit Chicken Wings und Meeresfrüchten [Werbung]

  1. Hallo, die Paella sieht echt lecker aus, aber für Spanien wäre ich wohl nicht.
    Ich mag die Spanier, aber gegen die Niederlande gibt es bei mir nichts! 😀

    Liegt vllt daran das ich gar nicht für die deutsche Mannschaft bin, jetzt wo Reus raus ist, erst recht nicht ^^

  2. Auch wenn ich zur spanischen Paella nicht nein sagen würde, drücke ich den Spaniern heute trotzdem nicht die Daumen. Geht ja gar nicht, dass die schon wieder Weltmeister werden 😉 Dann doch lieber die Niederländer, zumindest was das heutige Spiel betrifft.

  3. Ich mag Fußball nicht wirklich, aber finde die Holländer wesentlich sympatischer als die Spanier und da ich gezwungenermaßen heute auf Arbeit Fußball schauen muss, werde ich mich wohl auf die Seite der Holländer stellen.
    Das tut deiner Küche allerdings nix, nur eins sollte man nicht machen, bei dir aufm Blog stöbern wenn man Hunger aber nichts zu Essen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: