Rezepte - Frühling, Werbung

Bunte Osterkekse für fröhliche Feiertage [Werbung]

Kaum sind die Nikoläuse aus den Supermärkten verschwunden, grinsen einem schon  Hasen und Küken aus den Regalen entgegen. An den Tuja-Hecken der Reihenhaussiedlungen werden die Weihnachtslichterketten nahtlos durch bunt bemalte Ostereier ersetzt und spätestens dann wird jedem klar: Ostern ist nicht mehr weit.

Ich selbst gönne mir seit einiger Zeit an Ostern gerne etwas Ruhe und kehre dem allgemeinen Trubel am liebsten den Rücken. Ob Städtetrip nach Hamburg oder Wandertour mit meinem Liebsten – hauptsache kein Stress.

Ganz ohne ein Oster-Rezept und einigen Deko-Ideen will ich euch aber nicht dem Feiertagswahnsinn überlassen und deshalb hab ich mir für euch ganz zauberhafte, bunte Osterkekse ausgedacht. Denn wer sagt eigentlich, dass man nur an Weihnachten Kekse backen darf?

 

Osterkekse
 
Author:
Portionen: ca. 30
Zutaten
  • 175 g Puderzucker
  • 200 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 1½ EL Milch
  • 400 g Mehl
  • 2 Eiweiß
  • ca. 400 g Puderzucker
  • Gelfarben (z.B. von Wilton)
Anleitung
  1. Puderzucker mit Butter, Eigelb, Milch und Mehl mit der Küchenmaschine zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1 Stunde zum Ruhen in den Kühlschrank stellen.
  2. Backofen auf 180°C Umfluft vorheizen und den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz ausrollen (nicht zu dünn!). Anschließend mit Ausstechförmchen nach Wahl Figuren ausstechen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  3. Keks für ca. 8 Minuten backen - dabei darauf achten, dass sie nicht zu dunkel werden. Sie sollten lieber noch etwas weich anstatt knusprig sein.
  4. Für das Icing die Eiweiße mit einem Rührbesen in der Küchenmaschine kurz verquirlen, den Puderzucker darüber sieben und alles zu einer gleichmäßigen Glasur verrühren.
  5. Ca. ¼ des Guß abnehmen, in einen Spritzbeutel füllen und damit die Konturen der Kekse nachziehen. Dieser Gruß wird ziemlich fest.
  6. Den restlichen Guß in kleine Portionen teilen, mit den gewünschten Farben einfärben, evtl. noch mit etwas Wasser strecken und die zuvor gezogenen Konturen damit ausfüllen. Dann mit Punkten, Schlieren etc. verzieren und trocknen lassen.

 

Oster-Kekse-Tchibo

 

Bei der Verzierung der Kekse könnt ihr eurer Phantasie natürlich absolut freien Lauf lassen. Probiert es doch mal mit Punkten oder Schnörkeln. Auch wilde Schlieren kommen ganz gut. Oder ihr beschriftet die Kekse ganz einfach minimalistisch mit dem, was sie wirklich darstellen – so wie ich meine Möhre oder das Hasi.

Auch eine tolle Idee: Kekse mit Namen eurer Gäste als „Tischkärtchen“ für euren Osterbrunch!

Osterkekse-Backen-Tchibo

 

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Tchibo. Das Dekomaterial und die Keksausstecher stammen aus der Osterkollektion 2015.

Tagged ,

3 thoughts on “Bunte Osterkekse für fröhliche Feiertage [Werbung]

  1. Ich kann auch noch nicht so richtig glauben, dass ich in zwei Wochen Ostern ist 🙂 Aber deine Kekse verleihen mir schon mal die richtige Stimmung 🙂

    Liebst,
    Aileen <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: