Kochbücher

Wild Grillen | Tom Heinzle

Wusstet ihr, dass Wild mit zu den gesündesten Fleischsorten überhaupt gehört?

Ein Reh, ein Hirsch oder auch ein Hase ernährt sich in der Regel nur von dem Besten was die Natur zu bieten hat: Saftiges Gras, feine Kräute, frische Zweige.. dazu hat Wild üblicherweise keinen Streß beim Schlachten, weil es direkt im Wald geschossen wird und keine langen Wege zum Schlachter zurück legen muss. Keine Massentierhaltung, keine Antibiotika, kein sonstiger Chemie-Schrott. Quasi das perfekte Fleisch.. und ein reines Gewissen beim Essen!

Damit ihr für nächsste Wildsaion (und fürs Wintergrillen) gerüstet seid, stelle ich euch heute ein ganz tolles Buch von Tom Heinzle vor:
 

Wild Grillen

 
„Wild Grillen“ entführt in die große weite Welt des Wilds und des Grillens gleichgermassen. Auf 200 Seiten beschreibt Tom Heinzle, Vize-Grillweltmeister, wie vielfältig Wild auf dem Grill zubereitet werden kann, gibt wertvolle Tipps und erzählt Hintergrundgeschichten.
 

Kapitel: Fakten und Tipps

Das Buch beginnt mit dem Kapitel „Fakten und Tipps“. Dieses Kapitel zu überspringen wäre sehr schade, denn es befasst sich zuerst mit Wildfleisch an sich und widmet sich dann etwas ausführlicher dem Thema Grillen. Hier wird erklärt, worauf beim Grillen von Wild besonders Wert gelegt werden muss, welche Temperaturen für welche Art von Fleisch geeignet sind, wann man lieber direkt und wann eher indirekt grillt und auch der Sicherheits-Aspekt für den Umgang mit Grillgeräten wird nicht ausser acht gelassen. Am Ende des Kapitels folgt noch eine Empfehlung passender Biersorten zu den Gerichten – äußerst aufmerksam vom Autor!

 

Kräuter & Co

Der Rezeptbereich startet mit dem Kapitel „Kräuter & Co“. Darin finden sich Rezepte für Kräuteröl, verschiedene Gewürzmischungen, Kräutersalz, Chutneys und Saucen. Eben alles, was man so als Begleiter zu leckerem Fleisch braucht.
 

Löffel- und Fingerfood

Als zweites Kapitel folgt „Löffel- und Fingerfood“ – mein Lieblingskapitel. Es geht einfach nichts über kleine leckere Naschereien. Rezepte wie „Rehrücken mit Trüffel-Camembert“, „Mini-Wildburger mit schwarzen Nüssen“ oder „Wilde Wurst“ lassen das Herz eines jeden Food-Liebhabers höher schlagen.
 

Die Klassiker

Im Kapitel „Die Klassiker“ geht es schließlich ans Eingemachte. Bei Rezepten wie „Wildschwein-Pulled-Pork“, „Rehrücken mit Polenta-Birne“ oder „Hasenvorderteil mit Olivenzitronenrauch und Rosmarin“ kann man sich gar nicht entscheiden, welches man als Erstes probieren möchte.
 

Sonstiges

Während man noch hin und her überlegt, welchen Klassiker man am liebsten hat, stehen „Wildenten-Lollipos“, „Fasanenbrust mit Rumglasur“ oder „Rebhuhn mit Maronen und Thymian“ schon in den Startlöchern. Dicht gefolgt von „Forelle auf der Zitrone“, „Hechtfilet mit Salzorange“ und „Sommerlicher Gamsrücken“.
 

Das Beste zum Schluss

Und als wäre das nicht genug des Guten, geben einem „Zwetschgenbuchteln aus dem Dutch Oven“, „Beschwipster Apfel“ und „Vanillepolenta mit Birnenwürfeln“ noch den Rest.
 
 

Mein Fazit

Ich habe selten ein Buch in Händen gehalten, was mich so sehr überzeugt hat wie Wild Grillen. 200 Seiten vollbepackt mit Rezepten und ich möchte so ziemlich jedes einzelne ausprobieren – und zwar unverändert. Das gibt es normalerweise bei mir gar nicht. Jedes Mal, wenn ich das Buch durchblättere, möchte ich am liebsten sofort den Grill anwerfen und ein schönes Stück Reh auf den Rost werfen!
 
Wer von euch auf Wild steht, gerne grillt und sich selbst etwas Gutes tun möchte, dem kann ich dieses Buch nur wärmstens emfpehlen! Das Buch ist im Heel-Verlag erschienen und kostet 24,99 Euro. Wer gleich zuschlagen möchte, das Buch gibts unter anderem hier: Wild grillen (Affiliate-Link). 

Wild Grillen

 

Tagged

2 thoughts on “Wild Grillen | Tom Heinzle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.