Blogparade

HotDog „Mexico“ | Türchen Nr. 20 beim Wurster HotDog-Adventskalender

wurster-hotdog-adventskalenderBeim Stichwort „Foodblogger-Adventskalender“ denkt man in erster Linie an Plätzchen, Bratäpfel, Punsch und Weihnachtsmenüs. Dass es aber auch anders geht, zeigen Gernekochen & Onkel Kethe dieses Jahr mit Ihrem „Wurster HotDog-Adventskalender“.

Würzige HotDogs gegen den Sweetness-Overkill

Als großer HotDog-Fan habe ich mich total gefreut, als ich gefragt wurde, ob ich nicht ein Rezept für den Wurster HodDog-Adventskalender beisteuern mag. Und weil es in der Adventszeit allgemein immer so furchtbar süß und plätzchenlastig zugeht, habe ich mir direkt eine besonders feurige Variante für diesen ungewöhnlichen Adventskalender ausgedacht.

mexican-dog

Türchen Nummer 20: Der HotDog „Mexico“

Mit meinem Beitrag zum Wurster Hotdog Adventskalender entführe ich dich ins heiße und absolut unweihnachtliche Mexico. Der Clou: Zusätzlich zu frischer Guacamole und knusprigen Nachos, punktet mein Mexican-Dog mit einem selbstgemachten Würstchen. Dieses besteht aus Hackfleisch, frischen Paprikaschoten, feurigen Jalapenos, Chayenne-Pfeffer und Limette.

HotDog "Mexico"
 
Author:
Portionen: 4
Zutaten
  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Paprikaschote
  • eingelegte Jalapenos
  • Nachos (gesalzen)
  • 2 Limetten
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 Tomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Avocado
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chayenne-Pfeffer
  • 4 HotDog-Brötchen
Anleitung
  1. Für die Hackfleischwürstchen zuerst die Paprikaschote halbieren, entkernen und in feine Würfel scheiden. Dann die Paprika gemeinsam mit dem Hackfleisch, ein paar klein geschnittenen Jalapeno-Ringen, etwas Abrieb der Limettenschale, sowie Salz, Pfeffer und Cayenne-Pfeffer in eine Schüssel geben und gründlich vermengen.Dann die Hackmasse abschmecken und zu vier gleichmäßigen Würstchen formen.
  2. Für die Guacamole die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten und eine Zwiebel ebenfalls in Würfel schneiden und gemeinsam mit den Avocadowürfeln in eine Schüssel geben. Ein paar Blätter Petersilie klein zupfen, eine Limette auspressen, beides zugeben und die Guacamole gründlich verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ein paar Minuten ziehen lassen.
  3. Für die HotDog-Toppings eine rote Zwiebel in feine Streifen schneiden, die Nachos zerkrümeln, ein paar Blätter Petersilie bereitlegen und die übrige Limette achteln.
  4. Kurz vor dem Servieren die HotDog-Brötchen im Backofen warm machen und die Hackfleischwürsten in der Pfanne oder auf dem Grill knusprig braten.
  5. Dann jeweils ein Hackwürstchen in ein aufgeschnittenes Brötchen legen, großzügig Guacamole darüber verteilen, ein Spritzer Limettensaft darüber träufeln und mit Zwiebelringen und den zerkrümelten Nachos garnieren.

 

mexican-hotdog

Fertige Brötchen oder selbstgemacht?

Für die Brötchen habe bei diesem Rezept übrigens auf die fertig gekaufte Variante zurückgegriffen. Die sind nämlich wirklich nicht so schlecht. Falls du die Brötchen aber lieber selber machen möchtest, empfehle ich dir mein Rezept für Brioche-Burger-Buns. Die Buns musst du für die HotDogs einfach nur länglich anstatt rund formen.

Noch mehr HotDogs gefällig?

Falls du Lust auf noch mehr herzhafte HotDog-Varianten von tollen Foodbloggern hast, schau doch mal auf Facebook unter #wurstimteig und #heisserkoeter vorbei. Unter diesen Hashtags findest du alle Beiträge zum Wurster HotDog Adventskalender. Merry Wurstmas 🙂 Alternativ hier auch nochmal alle Beiträge:

6 thoughts on “HotDog „Mexico“ | Türchen Nr. 20 beim Wurster HotDog-Adventskalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten: